Start Nachrichten Online-Workshop: iPhone- und Android-Apps mit Flutter entwickeln

Online-Workshop: iPhone- und Android-Apps mit Flutter entwickeln

9
0


Plattformübergreifende App-Programmierung hält die Entwicklungskosten in Grenzen, doch Hybrid-Frameworks bringen oft typische Nachteile von Web-Technologien mit sich. Mit Flutter hat sich ein Quasi-Standard für die hybride mobile Entwicklung etabliert, der das Schreiben hochperformanter Apps für die beiden zentralen Mobilplattformen iOS und Android ermöglicht.

An zwei Tagen führt der Online-Workshop „Mobile Apps mit Flutter“ interessierte Entwicklerinnen und Entwickler in die Grundlagen der App-Programmierung mit Flutter ein. Die Veranstaltung findet am 28. und 29. Juni 2022 statt.

Zu den Themen gehört das Einrichten der Toolchain ebenso wie die tägliche Entwicklungspraxis etwa bei der Gestaltung von App-Bedienoberflächen und Übergängen. Auch Kernbereiche wie Netzwerk und Dateiablage stehen auf der Agenda, ebenso wie die Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten und die Behandlung plattformspezifischer Programmierung. Besonderheiten und Stolpersteine bei Flutter werden dabei nicht ausgeklammert. Die verwendete Programmiersprache Dart stellt Entwickler vor keine größeren Herausforderungen und wird am Rande des Workshops mit behandelt.

Der auf 15 Teilnehmer begrenzte Online-Workshop ist für alle App-Entwicklerinnen und -Entwickler gedacht, die Interesse an der Entwicklung mobiler Apps mit Flutter haben. Grundlagen der App-Entwicklung sowie die Arbeit mit Apples Xcode oder Android Studio werden vorausgesetzt.

Der Online-Workshop wird von den Software-Spezialisten Klaus M. Rodewig und Pascal Friedrich über ein gängiges Videokonferenz-Tool gegeben, Teilnehmer sollten möglichst ein Mikrofon oder Headset nutzen.

„Mobile Apps mit Flutter“ findet im Jahr 2022 an drei Terminen statt: Am 28. und 29. Juni, am 4. und 5. Oktober sowie am 6. und 7. Dezember 2022. Der Workshop läuft jeweils von 9 bis 17 Uhr. Teilnehmer erhalten Workshop-Unterlagen und eine Teilnahmebescheinigung. Der Ticket-Preis beträgt 990 Euro, Frühbucher erhalten Rabatt.


Mehr von Mac & i

Mehr von Mac & i


Mehr von Mac & i

Mehr von Mac & i


(lbe)

Zur Startseite



Quelle

Vorheriger ArtikelFacebook-Konzern Meta ernennt erstmals Informationssicherheitschef
Nächster ArtikelWhatsApp: Status-Funktion wird sich komplett ändern

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein