Start Empfohlen Open-Source-Tool hilft im Kampf gegen log4j-Schwachstellen-Exploits

Open-Source-Tool hilft im Kampf gegen log4j-Schwachstellen-Exploits

25
0


Seit der Log4Shell-Angriff auf eine log4j-Schwachstelle Ende letzten Jahres erstmals aufgedeckt wurde, stellt er eine Bedrohung für Webserver weltweit dar.

Es ist ein kniffliges Problem, da dies bedeutet, dass Softwareabhängigkeiten aktualisiert werden müssen. In der Zwischenzeit versuchen Angreifer, Text in Protokollnachrichten oder Protokollnachrichtenparameter und dann in Serverprotokolle einzufügen, die dann Code von einem Remote-Server für böswillige Verwendung laden können, indem sie Verschleierungstechniken verwenden, um sich vor Sicherheitssoftware zu verstecken.

Ein neues Open-Source-Tool von Oxeye soll im Kampf gegen Log4Shell helfen, indem es versteckte Payloads aufdeckt, die aktiv verwendet werden, um Sicherheitsschutz-Tools und Sicherheitsteams zu verwirren.

Ox4Shell macht verdeckte Payloads sichtbar und wandelt sie in aussagekräftigere Formen um, um ein klares Verständnis dafür zu vermitteln, was Bedrohungsakteure erreichen wollen, sodass die betroffenen Parteien sofort Maßnahmen ergreifen und die Schwachstelle beheben können. Dies ist der erste in einer Reihe von Beiträgen von Oxeye, die darauf abzielen, die Sicherheitsbemühungen zu verstärken, indem Payloads entschleiert werden, die oft mit log4j-Exploits gekoppelt sind.

„Schwierigkeiten beim Anwenden des erforderlichen Patches auf die Log4Shell-Schwachstelle bedeuten, dass dieser Exploit jetzt und in Zukunft Lücken für böswillige Angriffe hinterlassen wird. Die Möglichkeit, Verschleierungstechniken auf Payloads anzuwenden und dadurch die Regellogik zu umgehen, um Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen, macht dies ebenfalls zu einer beträchtlichen Herausforderung es sei denn, es wird das richtige Mittel angewendet“, sagt Daniel Abeles, Forschungsleiter bei Oxeye. „Deobfuskation wird entscheidend sein, um die wahren Absichten von Angreifern zu verstehen. Ox4Shell bietet eine leistungsstarke Lösung, um dies anzugehen, und als Unterstützer der Open-Source-Community sind wir stolz darauf, einen Beitrag zu leisten und sie über GitHub verfügbar zu machen.“

Mehr über Ox4Shell erfahren Sie auf der Oxeye-Site und das Tool steht zum Download zur Verfügung GitHub kostenlos.

Bildnachweis: alexkopje/depositphotos.com



Vorheriger ArtikelStatistik der Woche: US-Firmen bei Patenten für Flugtaxis führend
Nächster ArtikelGrafikkarten-Schock: Neues Nvidia-Modell ist unfassbar teuer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein