Start Empfohlen OpenMandriva Lx 4.1 RC KDE-fokussierte Linux-Distribution jetzt zum Download verfügbar

OpenMandriva Lx 4.1 RC KDE-fokussierte Linux-Distribution jetzt zum Download verfügbar

5
0


Heute gibt es tolle Neuigkeiten für die Linux-Community – OpenMandriva Lx 4.1 ist jetzt RC verfügbar! Ja, es gibt eine neue Version der auf KDE fokussierten Linux-Distribution.

Bevor Sie zu aufgeregt sind, sollten Sie wissen, dass RC für „Release Candidate“ steht. Was bedeutet das? Nun, es sollte stabiler sein als eine Alpha oder Beta, aber es ist immer noch eine Vorab-Software. Im Wesentlichen schlagen die Entwickler mit einem RC vor, dass diese Version stabil genug sein könnte, um „final“ oder „gold“ zu werden.

LESEN SIE AUCH: Offizielles Tutorial zum Wechsel von Windows 7 zu Ubuntu Linux jetzt verfügbar

Wie zuvor OpenMandriva Lx 4.0 wird Version 4.1 standardmäßig mit dem Open-Source-Webbrowser Fakon geliefert. Aber keine Sorge – sowohl Firefox als auch Chromium können von den offiziellen Repositorys installiert werden. Es gibt auch einige andere großartige Programme in den Repos, wie Thunderbird, GIMP und Virtualbox. Zum Glück ist LibreOffice vorinstalliert.

Die Entwickler teilen unten einige der wichtigen Paket-Updates.

  • Kernel 5.5.0
  • Qt-Framework 5.14.0
  • KDE Plasma Desktop 5.17.5, KDE Frameworks 5.66.0, KDE-Anwendungen 19.12.1
  • LLVM/Klang 9.0.1
  • Java 13
  • LibreOffice 6.4.0.1
  • Falkon 3.1.0
  • Krita 4.2.8
  • Kdenlive 19.12.1
  • SMPlayer 19.10.2
  • DigiKam 7.0.0
  • SimpleScreenRecorder 0.3.11
  • NX-Firewall

Wenn Sie OpenMandriva Lx 4.1 RC ausprobieren möchten, können Sie die ISO herunterladen Hier. Während es sollen Seien Sie an dieser Stelle sehr stabil, denken Sie daran, da könnten einige schwerwiegende Fehler sein, die zu Datenverlust führen können. Wenn Sie sich damit nicht wohl fühlen, sollten Sie den RC aussetzen und auf die endgültige Version warten.

Bildnachweis: StartseiteKunst / Shutterstock



Vorheriger ArtikelAndroid-Emulator BlueStacks 4 bringt massive Leistungsverbesserungen
Nächster ArtikelEine Einführung in die Migration von SQL Server 2008/2008 R2-Datenbanken in die Azure-Cloud

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein