Start Empfohlen OpenMandriva Lx 4.2 Linux-Distribution jetzt für PC, Raspberry Pi und mehr verfügbar

OpenMandriva Lx 4.2 Linux-Distribution jetzt für PC, Raspberry Pi und mehr verfügbar

6
0


Da immer mehr Computerbenutzer auf Windows 10 sauer werden, wenden sie sich zunehmend Linux als Alternative zu. Sie entscheiden sich nicht nur für traditionelle Desktop-Linux-Distributionen wie Ubuntu und Manjaro, sondern auch für Chrome OS. Ja, Leute, Chromebooks laufen mit einem Linux-basierten Betriebssystem. Machen Sie keinen Fehler, Linux ist eine Bedrohung für Microsofts Desktop-Würgegriff.

Leider gibt es heutzutage viel zu viele Linux-Distributionen, was es für neugierige Windows-Benutzer schwierig macht, eine auszuwählen. Mein Rat an Linux-Neulinge ist, mit Ubuntu zu beginnen – oder einer Variante davon – wie Mint oder Pop!_OS. Wenn Sie sich wohler fühlen, können Sie dann mit dem Distro-Hopping beginnen und sich auf die Suche nach dem besten Linux-basierten Betriebssystem für Ihre Anforderungen machen.

Heute ist OpenMandriva Lx 4.2 verfügbar, und es sollte definitiv auf Ihrer Liste der Distributionen stehen, die Sie irgendwann ausprobieren sollten. Die Version 4.2 des Betriebssystems kommt mit dem Linux-Kernel 5.10.14 und verwendet KDE Plasma 5.20.5 für seine Desktop-Umgebung. Die Distribution enthält wichtige Apps wie LibreOffice, Krita und VLC. Es gibt viele großartige Software, die auch aus Repos installiert werden kann, wie Chromium, Firefox, OBS Studio, GIMP und Virtualbox.

„Im OpenMandriva Lx-System können die Benutzer alles tun, was sie von den proprietären Systemen gewohnt sind, aber es ist kostenlos und enthält bereits viele Softwareteile, für die Sie in der proprietären Welt bezahlen müssen, von Office-Suiten über Videoeditoren bis hin zu Spielen . OMLx 4.2 ist jetzt noch einfacher zu bedienen mit dem verbesserten OM Welcome, dem Markentool, das es ermöglicht, eine Reihe bekannter Anwendungen mit nur einem Klick zu installieren.“ sagt die OpenMandriva-Entwickler.

Die Entwickler erklären weiter: „Die Portierung auf aarch64 (64-Bit-ARM-Prozessoren) ist abgeschlossen. Installierbare Images sind verfügbar für PinebookPro, Raspberry Pi 4B und 3B+, Rock Pi 4A, 4B und 4C, Synquacer, Cubox Pulse und generische UEFI-kompatibel Geräte, wie die meisten aarch64-Serverboards. Weitere aarch64-Hardwareunterstützung wird in Kürze folgen.“

Wenn Sie das auf KDE Plasma fokussierte OpenMandriva Lx 4.2 ausprobieren möchten, können Sie die ISO herunterladen Hier. Bevor Sie es installieren, sollten Sie jedoch die vollständige Versionshinweise.



Vorheriger ArtikelGoogle lässt Android 11-Entwicklervorschauseite online gleiten
Nächster ArtikelWarum sollten Sie Mitarbeiterschulungen nutzen, um Ihre Cloud-Kompetenzlücken zu schließen?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein