Start Microsoft PowerToys v0.20 ist bereit, mit Korrekturen und einem neuen Spielzeug zu beeindrucken

PowerToys v0.20 ist bereit, mit Korrekturen und einem neuen Spielzeug zu beeindrucken

7
0


PowerToys-Neustart

Seit die beliebten PowerToys für Windows 10 wiederbelebt wurden, ist Microsoft damit beschäftigt, neue Versionen mit Fixes und neuen Tools herauszubringen – obwohl es schon eine Weile her ist, dass neue Dienstprogramme hinzugefügt wurden.

Mit PowerToys v0.20 ändert sich dies jedoch. Es gibt nicht nur die Fehlerbehebungen und Verbesserungen, die Sie von einer neuen Version erwarten würden, sondern auch ein neues Tool zum Spielen: ColorPicker.

Siehe auch:

Die schlechte Nachricht ist, dass PowerToys v0.20 derzeit nicht verfügbar ist – aber es ist wirklich nicht mehr weit. Microsofts Clint Rutkas sagt, dass, wenn alles nach Plan läuft, die neue Version des Dienstprogramms bis Ende des Monats veröffentlicht wird.

Die Funktionalität des ColorPicker-Tools ist zunächst beschrieben als „Basic“, aber es ist möglich, dass im Laufe der Zeit weitere Funktionen hinzugefügt werden. Im Moment können Sie Folgendes im Tool erwarten:

  • Farbwähler erscheint, wenn die Aktivierungsverknüpfung gedrückt wird (in den Einstellungen konfigurierbar)
  • Der Farbwähler folgt dem Mauszeiger und zeigt die tatsächliche Farbe unter dem Mauszeiger an
  • Wenn Sie nach oben scrollen, öffnet sich das Zoom-Fenster für eine bessere Farbauswahl-Präzision
  • Ein Klick mit der linken Maustaste kopiert diese Farbe in einem vordefinierten Format (Einstellung) in eine Zwischenablage.
  • Ändert den Cursor beim Auswählen einer Farbe (kann ausgeschaltet werden)
  • Der Farbwähler ist Multimonitor-/Multi-DPI-fähig. Es respektiert die Grenzen der Monitore und bleibt immer im Blick (vordefinierte Sicherheitszonen oben, unten, links, rechts auf einem Monitor)



Vorheriger ArtikelUrban Armor Gear bringt Hülle der Pyo-Serie für Apple MacBook Air (2018) auf den Markt
Nächster ArtikelDie besten Windows 10-Apps dieser Woche

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein