Start Empfohlen Raspberry Pi 4 Linux-Computer erhält doppelt so viel RAM und USB-C-Stromversorgung

Raspberry Pi 4 Linux-Computer erhält doppelt so viel RAM und USB-C-Stromversorgung

3
0


Raspberry Pi 4

Die Raspberry Pi-Reihe hat Nerds großartige kleine Linux-Computer zur Verfügung gestellt – ihr niedriger Preis und ihre geringe Größe machen sie ideal zum Basteln und Durchführen von Projekten. Das Gerät hat sich aber auch als solides Mediengerät erwiesen, das sich hervorragend zum Ansehen von Videos und zum Emulieren klassischer Videospiele eignet. Mit anderen Worten, es war ein sehr vielseitiger Computer, der vielen Menschen so viele Dinge bietet.

Mit der Veröffentlichung des Raspberry Pi 4 wurde er jedoch endlich leistungsstark genug, um als echter Desktop-Computer zu dienen. Durch die Installation einer Linux-Distribution können einige Leute diese für den täglichen Computergebrauch verwenden, z. B. zum Surfen im Internet, zum Abspielen von Medien und zur Textverarbeitung. Leider war das Basismodell für 35 US-Dollar mit kümmerlichen 1 GB RAM ausgestattet. Heute ändert sich dies, da das Unternehmen den Preis der 2-GB-Version auf 35 US-Dollar gesenkt hat, wodurch der Speicher für das Basismodell effektiv verdoppelt wird.

LESEN SIE AUCH: Neue, voll funktionsfähige Ubuntu Linux-Images jetzt für Raspberry Pi . verfügbar

„Der Rückgang der RAM-Preise im letzten Jahr hat es uns ermöglicht, den Preis für die 2-GB-Variante des Raspberry Pi 4 auf 35 US-Dollar zu senken. Ab sofort können Sie einen kompromisslosen Desktop-PC zum gleichen Preis wie Raspberry Pi kaufen 1 im Jahr 2012. Und natürlich, dank der Inflation, entsprechen 35 US-Dollar im Jahr 2012 fast 40 US-Dollar heute. Sie erhalten also effektiv all diese Verbesserungen und eine Preissenkung von 5 US-Dollar.“ sagt Eben Upton, Chief Executive, Raspberry Pi Trading.

LESEN SIE AUCH: ICE-Tower bringt extreme Kühlung auf den Raspberry Pi

Upton weiter: „In Übereinstimmung mit unserem Engagement für langfristigen Support wird das 1-GB-Produkt für Industrie- und Gewerbekunden zum Listenpreis von 35 US-Dollar weiterhin verfügbar sein. Da es keinen Preisvorteil gegenüber dem 2-GB-Produkt gibt, erwarten wir die meisten Benutzer sich für die Variante mit größerem Speicher zu entscheiden.“

Die 1-GB-Variante weiterhin zum gleichen Preis anzubieten, finde ich etwas seltsam – es gibt scheinbar keinen logischen Grund, sie weiter zu verkaufen. Ich nehme an, sie wollen einfach nur alle vorhandenen Lagerbestände loswerden, aber wirklich, es wäre für jede Person oder Organisation töricht, 1 GB über 2 GB zu bekommen. Das 4-GB-Modell behält leider den gleichen Preis von 55 US-Dollar – es gibt keinen reduzierten Preis.

Erwähnenswert ist auch, dass der Raspberry Pi 4 hat endlich behoben für seinen fehlerhaften USB-C-Stromanschluss – er sollte jetzt mit allen USB-C-Ladegeräten/Netzteilen funktionieren. Als es zum ersten Mal herauskam, warnte ich die Leute davor, es wegen eines schwerwiegenden Fehlers zu kaufen – es war mit einigen USB-C-Kabeln nicht kompatibel. Upton tat dies sogar als keine große Sache ab.

Vielleicht wurde die Hardware-Revision deshalb im Stillen ausgerollt – es gab keine große Ankündigung. Käufern des Raspberry Pi 4 ist die überarbeitete Hardware gerade von selbst aufgefallen. Da es sich bei diesem Fix leider um eine Hardware-Revision handelt, können Besitzer eines vorhandenen fehlerhaft Pi 4 hat einfach Pech.

Bildnachweis: mattcabb / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDer neue ID Theft Score von SentiLink zielt auf gestohlene Identitäten ab, die zur Eröffnung von Finanzkonten verwendet werden
Nächster ArtikelWie Automatisierung zur Cloud-Sicherheit beitragen kann [Q&A]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein