Start Empfohlen Red Hat Enterprise Linux 7 Beta – testen Sie die Zukunft jetzt

Red Hat Enterprise Linux 7 Beta – testen Sie die Zukunft jetzt

59
0


Fedora ist meine Lieblings-Linux-Distribution. Leider wurde die nächste Version, Version 20, auf später im Monat verschoben. Diese Nachricht hat meine Ferien ruiniert – es ist, als hätte der Weihnachtsmann meinem Computer Kohle gegeben.

Der Besitzer von Fedora, Red Hat, kündigt jedoch einige Neuigkeiten an, um meine Stimmung mit der ersten Beta-Version von Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 7 aufzuhellen. IT-Experten sollten ihre Mini-Kühlschränke mit Red Bull bestücken – der Zukunft von Enterprise Linux ist jetzt.

„Mit der heutigen Ankündigung laden wir Red Hat Kunden, Partner und die Öffentlichkeit ein, Feedback zu unserer bisher ehrgeizigsten Version zu geben. Red Hat Enterprise Linux 7 wurde entwickelt, um die Grundlage für zukünftige Anwendungsarchitekturen zu bieten, während und bietet die Flexibilität, Skalierbarkeit und Leistung, die für die Bereitstellung auf Bare-Metal-, virtuellen Maschinen und Cloud-Infrastrukturen erforderlich sind“, sagt Red Hat.

Das Unternehmen fügt weiter hinzu: „Auf der Grundlage von Fedora 19 und dem Upstream-Linux 3.10-Kernel wird Red Hat Enterprise Linux 7 den Benutzern leistungsstarke neue Funktionen bieten, die die Installation und Bereitstellung rationalisieren und automatisieren, die Verwaltung vereinfachen und die Benutzerfreundlichkeit verbessern die Stabilität, die Unternehmen von Red Hat erwarten“.

Dies sind sehr aufregende Neuigkeiten, da das Update viele neue Funktionen einführt. RHEL 7 wird mit einem 3.x-Kernel geliefert. Frühere Versionen des Unternehmensbetriebssystems wurden mit dem älteren, aber zuverlässigen 2.6x-Kernel geliefert. Dadurch wird die Leistung verbessert und die Unterstützung für mehr Hardware hinzugefügt.

Außerdem wird XFS jetzt das Standarddateisystem mit Unterstützung für bis zu 500 TB sein. Keine Sorge, ext4 wird weiterhin eine Option sein und btrfs wurde als „Technologievorschau“ hinzugefügt. Mit anderen Worten, RHEL bietet Eigentümern größere Auswahlmöglichkeiten.

bitte klicken Hier um mehr über die Neuerungen in Version 7 zu erfahren. Wenn Sie daran interessiert sind, die Betaversion auszuprobieren, klicken Sie auf Hier. Es wird jedoch nicht empfohlen, das Beta-Betriebssystem auf einem Produktionscomputer zu verwenden.



Vorheriger ArtikelCloudMagic ist eine großartige plattformübergreifende E-Mail-App [Review]
Nächster ArtikelViele Mitarbeiter sind mit Cloud, VoIP, Glasfaser-Breitband nicht vertraut

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein