Start Nachrichten Rocket Lab zeigt wie es Raketen-Booster mit einem Hubschrauber einfangen will

Rocket Lab zeigt wie es Raketen-Booster mit einem Hubschrauber einfangen will

17
0



Wie futurezone berichtete, möchte das Start-up Rocket Lab seine wiederverwenbaren Raketen-Booster der ersten Stufe per Helikopter einfangen. Nun hat das kommerzielle Raumfahrtunternehmen ein Video veröffentlicht, das einen Test zeigt, der vor kurzem stattgefunden hat.

Die Booster-Attrappe fällt gebremst mit einem Fallschirm vom Himmel. Der speziell angefertigte Sikorsky S-92-Hubschrauber mit Zwillingsmotor schnappt sich mit einer Art Haken die Fangleine des Fallschirms und bringt alles sicher zur Erde zurück.

Versuch mit richtigem Booster verschoben

Erfolgreiche Einfangmanöver könnten die Startkosten des Unternehmens senken. Bisher wurden bei den Tests nur Raketen-Attrappen eingesetzt. Im Rahmen der Mission „There and Back Again“ soll erstmals ein echter Electron-Booster aufgefangen werden. Die Rakete soll dabei 34 Satelliten für eine Reihe von Kunden im Erdorbit aussetzen.

Ursprünglich war der Versuch für den 19. April angesetzt. Wie es aus einem aktuellen Tweet hervorgeht, wartet man aber auf bessere Wetterbedingungen. Demnach wird die Mission nicht vor dem 28. April durchgeführt werden.

„So wie unsere Wettertoleranz für den Start im Laufe der Zeit gestiegen ist, so wird auch unsere Toleranz in der Bergungszone steigen. Bei dieser ersten Mission wollen wir das Wetter jedoch ausklammern, damit wir uns ausschließlich auf das Einfangen und die unterstützenden Arbeiten konzentrieren können“, heißt es.

Den Versuch kann man per Liverstream mitverfolgen.



Quelle

Vorheriger ArtikelMonatlich kündbare Handyverträge 2022: Die besten Tarife im Überblick
Nächster ArtikelWarum Lärm krank macht und was Abhilfe schafft

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein