Start Microsoft Rollback und Deinstallation von Windows 10 Creators Update

Rollback und Deinstallation von Windows 10 Creators Update

59
0


Fensterentlastung

Das Windows 10 Creators Update wird ab heute für Benutzer bereitgestellt. Wenn Sie es installieren und auf größere Probleme stoßen, wie es bei einigen Benutzern der Fall ist, möchten Sie möglicherweise zu Ihrer vorherigen Version zurückkehren und warten, bis das Update etwas weniger fehlerhaft ist.

Wenn Sie Windows 10 seit einiger Zeit verwenden, wissen Sie wahrscheinlich, wie das geht, obwohl sich der Vorgang diesmal leicht geändert hat.

SIEHE AUCH: Warum Sie sich nicht beeilen sollten, das Windows 10 Creators Update zu installieren

Um das Creators Update zu deinstallieren, gehen Sie zu Start > Einstellungen und klicken Sie auf „Update & Sicherheit“.

Klicken Sie auf den Wiederherstellungslink und dann unter „Zurück zur vorherigen Version von Windows 10“ auf „Erste Schritte“.

Sofern Sie noch nicht den gesamten vom Update belegten Speicherplatz freigegeben haben, wird der Rollback-Vorgang gestartet.

Sie werden nun gefragt, warum Sie zum vorherigen Build zurückkehren. Sie können wählen aus:

  • Meine Apps oder Geräte funktionieren in diesem Build nicht
  • Frühere Builds schienen einfacher zu verwenden
  • Frühere Builds schienen schneller zu sein
  • Frühere Builds schienen zuverlässiger zu sein
  • Aus einem anderen Grund

Zurück gehen

Sie müssen einen Grund auswählen, damit die Schaltfläche Weiter angezeigt wird, und können sich auch dafür entscheiden, Microsoft mehr über Ihre Gründe zu erzählen, wenn Sie dies wünschen.

Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise einige Apps und Programme neu installieren müssen, wenn Sie zu einem früheren Build zurückkehren, und Sie verlieren alle Änderungen, die Sie nach der Installation des Creators Update an den Einstellungen vorgenommen haben. Außerdem wird Ihnen empfohlen, Ihre Dateien vorsichtshalber zu sichern.

SIEHE AUCH: So verwenden Sie die neue Frischstartfunktion von Windows 10 Creators Update, um alle Ihre Windows-Probleme zu beheben

Bevor Sie zur vorherigen Version zurückkehren, haben Sie die Möglichkeit, nach Updates zu suchen, falls die aufgetretenen Probleme inzwischen behoben wurden.

Wenn Sie das Creators Update wirklich entfernen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Zurück zum früheren Build“ und das Rollback beginnt. Lehnen Sie sich einfach zurück und warten Sie.

Bildnachweis: Agenturfotografin / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft trollt Apple für den Frieden
Nächster ArtikelMangelnde Sicherheits- und Betriebsgrundlagen lassen Unternehmen auf Sicherheitsverletzungen nicht vorbereitet sein

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein