Start Nachrichten Russland setzt Aufmarsch laut westlichen Geheimdiensten in hohem Tempo fort

Russland setzt Aufmarsch laut westlichen Geheimdiensten in hohem Tempo fort

18
0


Moskau/Kiew – Nach Erkenntnissen westlicher Geheimdienste hat Russland seinen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine zuletzt in hohem Tempo fortgesetzt. Es könne davon ausgegangen werden, dass mittlerweile 112.000 bis 120.000 Soldaten in dem Gebiet seien, sagte ein ranghoher Nachrichtendienstvertreter der Deutschen Presse-Agentur. Nicht miteingerechnet seien dabei die bewaffneten Kräfte der von Russland kontrollierten Separatisten im Donbass. Sie werden auf rund 35.000 beziffert.



Quelle

Vorheriger Artikel2021 war laut Elon Musk der Durchbruch für Tesla
Nächster ArtikelDonnerstag: Intel gewinnt in Bilanz und vor Gericht, EU gegen Desinformation

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein