Start Nachrichten Safari: Schwere Lücke in Apples Browser lässt die Nutzer ausspionieren

Safari: Schwere Lücke in Apples Browser lässt die Nutzer ausspionieren

19
0


Eigentlich hat sich Apple in den vergangenen Jahren als eine Art Vorreiter im Kampf um die Privatsphäre der Nutzer und vor allem auch gegen das Webseiten-übergreifende Tracking positioniert. Umso unerfreulicher ist ein jetzt bekannt gewordener Fehler, der nicht nur Webseiten das Tracking der User einfacher macht, sondern auch gleich noch andere sensible Daten ausplaudert.



Quelle

Vorheriger ArtikelHackerangriff auf Ukraines Regierung richtete schwere Schäden an
Nächster ArtikelO2 hat erste deutsche Mini-Funkzellen mit Open RAN

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein