Start Apple Samsung Galaxy S6 edge biegt sich so leicht wie Apple iPhone 6...

Samsung Galaxy S6 edge biegt sich so leicht wie Apple iPhone 6 Plus

65
0


Samsung Galaxy S6 Edge Apple iPhone 6 Plus HTC One M9 Biegetest

Jedes neue High-Profile-Smartphone wird heutzutage einem Biegetest unterzogen. Nach der Einführung des iPhone 6 Plus, das sich unter Druck leicht verbiegt, ist es zu einer Tradition geworden. Als es darum ging, Samsungs neues Galaxy S6 edge und HTCs neues One M9 zu testen, wählte SquareTrade natürlich das Phablet von Apple als Vergleichsbasis.

Das Galaxy S6 edge scheint im Vergleich zum Galaxy S6 zerbrechlicher zu sein, da der abgerundete Bildschirm den Schutz durch den umgebenden Metallrahmen minimiert. Unterdessen hat das One M9 von HTC einen traditionelleren Formfaktor, ähnlich dem One (M8) aus dem letzten Jahr, was ihm helfen sollte, besser abzuschneiden. Wie leicht biegen sie sich also?

Der SquareTrade-Test zeigt, dass sich das Galaxy S6 Edge genauso leicht verbiegt wie das iPhone 6 Plus. Beide Smartphones geben bei 110 Pfund Druck nach. Beide wurden vom One M9 übertroffen, der bis zu 120 lbs Druck durchhielt – zu diesem Zeitpunkt war das Flaggschiff von HTC jedoch unbrauchbar, da der Power-Knopf nicht mehr betätigt werden konnte.

Apples Phablet belegte insgesamt den ersten Platz mit dem Punkt des „katastrophalen Versagens“ bei 179 lbs Druck, während das Galaxy S6 Edge bis zu 149 lbs Druck aushielt. SquareTrade weist darauf hin, dass dies schlimmer sein könnte als das ursprüngliche Bend-Gate, da der Bildschirm von Samsungs Flaggschiff unter solchen extremen Bedingungen in vielen kleinen Stücken in den Taschen der Besitzer zersplittert werden wird.

Während ich weder das Galaxy S6 Edge noch das One M9 in die Finger bekommen habe, benutze ich seit einigen Monaten ein iPhone 6 Plus als meinen täglichen Fahrer, ohne dass es sich verbiegen muss. Aufgrund seiner Größe kann ich es nicht bequem in meinen Hosentaschen aufbewahren und ich vermute, dass viele Benutzer das gleiche Problem haben werden. Es passt besser in die Innentaschen eines Mantels oder einer Jacke und wird dort unter normalen Bedingungen keinem starken Druck ausgesetzt.

Galaxy S6 Edge und One M9 können unterschiedlich verwendet werden, aber trotzdem wird es schwierig, sie zu biegen, es sei denn, Benutzer versuchen (versehentlich), die Grenzen zu finden. Das Tragen in den Taschen von Röhrenjeans oder enger Kleidung erhöht die Risiken, also berücksichtigen Sie dies. Oder schließen Sie einfach eine Versicherung ab, da Sie nie wissen, wann Sie sie brauchen könnten.



Vorheriger ArtikelHP investiert über 1 Milliarde US-Dollar in neue Open-Source-Cloud-Produkte
Nächster ArtikelGoogle Chrome ist jetzt beliebter als Internet Explorer, sagt NetMarketShare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein