Start Apple Samsung Galaxy S7 vs Apple iPhone 6s: Welches ist das Beste für...

Samsung Galaxy S7 vs Apple iPhone 6s: Welches ist das Beste für Sie?

94
0


Samsung Galaxy S7 iPhone 6s Apple

Nachdem Samsung das Galaxy S7 enthüllt und auch vorbestellt hat, werden sich viele von Ihnen fragen, wie das neue Gerät im Vergleich zu Apples iPhone 6s abschneidet. Beide sind Flaggschiffe mit beeindruckender Hardware und erstklassiger Software, und beide werden in der gleichen Preisklasse angeboten. Aber welches ist das Beste für Sie?

Mit dem Galaxy S7 hat Samsung das Rezept des letzten Jahres verfeinert und bietet Interessenten so ziemlich alles, was sie sich wünschen können. Inzwischen fühlt sich das iPhone 6s, obwohl es sich in den meisten Bereichen nicht allzu sehr von seinem Vorgänger unterscheidet, für Apple wie ein mutigerer Schritt nach vorne an. Die Wahl zwischen den beiden wird nicht einfach sein.

Anzeige

Beginnen wir mit der Anzeige. Beim Galaxy S7 erhalten Sie einen 5,1-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.440 x 2.560. In dieser Hinsicht ist es gegenüber dem Vorjahresmodell praktisch unverändert. Apple hingegen, das sich ebenfalls für die gleiche Bildschirmgröße und Auflösung wie bei der Vorgängerversion entschieden hat, hat dem iPhone 6s ein 4,7-Zoll-Panel mit einer Auflösung von 750 mal 1.334 Pixeln spendiert, aber auch ein nettes Feature in die mischen, nämlich 3D Touch.

Offensichtlich hat Galaxy S7 allein dank dieser hohen Auflösung den beeindruckenderen Bildschirm der beiden. Diese Auflösung macht es auch zu einer besseren Wahl, wenn Sie sich für Virtual-Reality-Headsets interessieren, da die auf dem Bildschirm angezeigten Inhalte viel schärfer aussehen, als wenn Sie ein iPhone 6s verwenden.

Dank 3D Touch können Sie mit dem Flaggschiff von Apple jedoch auf andere Weise mit Apps interagieren, da Kontextmenüs angezeigt werden, wenn Sie hart auf den Bildschirm drücken. Einen Trick hat Samsungs Gerät noch im Ärmel, nämlich ein aktives Display, das im Standby Informationen anzeigen kann.

Mit einem (etwas) größeren Bildschirm mit einer viel, viel höheren Auflösung ist es jedoch am Ende des Tages schwer zu konkurrieren. Galaxy S7 ist hier der Gewinner.

Kameras

In Bezug auf die Bildgebung verfügen sowohl das Galaxy S7 als auch das iPhone 6s über 12-MP-Kameras auf der Rückseite und 5-MP-Shooter auf der Vorderseite. Aber hier enden die Ähnlichkeiten. Samsung hat seinem Flaggschiff Objektive mit größerer Blende (F/1.7) auf der Vorder- und Rückseite verpasst, während Apple bei kleineren (F/2.2) geblieben ist. Samsung hat seinem Flaggschiff auch eine optische Bildstabilisierung spendiert, während Apple diese Funktion nur beim größeren iPhone 6s Plus anbietet. Beide können natürlich 4K-Videos aufnehmen, wenn das Ihr Ding ist, aber auch 1080p mit einer höheren Bildrate.

Beide Geräte sind natürlich in der Lage, bei guten Lichtverhältnissen großartige Fotos zu machen, da sie über erstklassige Kameras verfügen. Der wahre Vorteil eines Objektivs mit größerer Blende in Verbindung mit optischer Bildstabilisierung ist jedoch eine verbesserte Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen, ganz zu schweigen von stabileren Videoaufnahmen.

Dies ist ein Bereich, in dem Smartphones normalerweise zu wünschen übrig lassen, aber das Galaxy S7 könnte hier alle Bedenken ausräumen. Unterdessen hat Apple mit dem iPhone 6s nichts unternommen, um zu beeindrucken. Auch hier ist Galaxy S7 der Gewinner.

Bauen und gestalten

Dies ist ein Bereich, in dem es keinen klaren Gewinner gibt. Beide Smartphones sehen toll aus und beide bieten ein Premium-Erlebnis. Das Galaxy S7 hat auf der Rückseite Glas, während das iPhone 6s auf einer Metallrückseite klebt. Beide haben jedoch gewölbte Kanten, wodurch sie gut in der Hand liegen. Letztlich kommt es darauf an, ob Sie Glas oder Metall bevorzugen.

In Bezug auf die äußere Ausstattung verfügen Galaxy S7 und iPhone 6s über Fingerabdruckleser, die in den Home-Button integriert sind, und physische Regler für die Lautstärke. Apples Gerät fügt einen Stummschalter hinzu, der sich manchmal als nützlich erweisen kann.

Und beide Flaggschiffe haben den gleichen Konstruktionsfehler: Ihre Hauptkamera ragt ein wenig heraus. Dies ist bei Apples Gerät eher ein Problem, da seine Kamera außermittig positioniert ist; in jedem Fall wird ein diskreter Fall dieses Problem lösen.

Leistung

Hier einen Gewinner zu krönen, wird sich als unmöglich erweisen. Samsung wird das Galaxy S7 mit zwei verschiedenen Prozessoren anbieten, und welchen Sie erhalten, hängt weitgehend davon ab, wo Sie es kaufen. Die eine Version hat einen Exynos 8890 Octa-Prozessor, die andere den Snapdragon 820 von Qualcomm an Bord. Inzwischen wird das iPhone 6s nur mit dem A9-Chip von Apple ausgeliefert.

Es besteht kein Zweifel, dass beide eine ähnliche Leistung erbringen werden und die von uns erwartete Spitzenleistung liefern. Es kann leichte Unterschiede bei den Benchmark-Ergebnissen geben, aber im wirklichen Leben wird es Ihnen schwerfallen, den Unterschied an dieser Stelle zu erkennen.

Akkuleistung

Die Akkuleistung erleichtert jedoch den Vergleich. Galaxy S7 hat einen 3.000 mAh Akku, der nicht entfernbar ist. Es unterstützt schnelles Laden, wenn es ein Wandladegerät oder ein kabelloses Ladegerät verwendet, was ein großes Plus ist.

Apple hat dem iPhone 6s im Vergleich einen winzigeren Akku spendiert, und hier gibt es keine Unterstützung für kabelloses Laden, geschweige denn für schnelles kabelloses Laden. Infolgedessen könnten Sie hier Probleme haben, wenn Sie ein starker Benutzer sind, es sei denn, Sie entscheiden sich für einen externen Akku.

Das Galaxy S7 ist besser positioniert, um eine längere Akkulaufzeit zu bieten, und da es kabelloses Laden und schnelles Laden unterstützt, ist es der klare Gewinner.

Lagerung

Die Aufbewahrung ist ein Bereich, auf den es sich zu achten lohnt, da Sie das Gerät wahrscheinlich ein oder zwei Jahre haben werden. Beim Galaxy S7 ist das weniger ein Problem, denn dieses Jahr hat Samsung den microSD-Kartensteckplatz zurückgebracht. Es wird zwei Speicherversionen geben, aber egal, welche – 32 GB oder 64 GB, wobei letztere wahrscheinlich schwerer zu finden sein werden – Sie erhalten, Sie können die Kapazität problemlos um bis zu 200 GB erweitern.

Im Land des iPhone 6s sind die Dinge schwieriger. Es gibt drei Speicherstufen, 16 GB, 64 GB und 128 GB, aber keinen erweiterbaren Speicher. Die Mittelklasse-Option ist für die meisten Verbraucher am sinnvollsten; das Basismodell sollte vermieden werden, während die Top-Tier-Version nur für diejenigen gedacht ist, die viele Inhalte offline speichern müssen.

Das Galaxy S7 ist in dieser Hinsicht viel flexibler. Das ist wichtig, denn wenn Sie sich das Basismodell Galaxy S7 und iPhone 6s zulegen, erhalten Sie mit ersterem zunächst mehr Speicherkapazität und die Möglichkeit, es für viel weniger als den Preisunterschied zum 64 GB iPhone 6s einfach zu erweitern, wenn Sie waren, ein iPhone 6s zu bekommen, das heißt.

Preislich ist das Galaxy S7 hier der Gewinner, aber man sollte das iPhone 6s nicht abtun. Letzteres ist sinnvoller, wenn Sie mehr Speicher wünschen, ohne mit microSD-Karten herumzuspielen, die nicht so schnell sind wie der interne Speicher. Letztlich ist das Galaxy S7 jedoch für die meisten Menschen in Sachen Speicher besser ausgestattet.

Software

Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Unterschied zwischen Galaxy S7 und iPhone 6s, aber es läuft alles darauf hinaus, was Sie bevorzugen. Ist es Android oder ist es iOS?

Mit dem Galaxy S7 bietet Samsung mit Android 6.0 Marshmallow die neueste Android-Version mit eigenem TouchWiz-Skin obendrauf. Es scheint in diesem Jahr eine leichtere und angenehmere Angelegenheit zu werden, die die Stärken behält, die die Benutzer zu schätzen wissen.

Mit iOS 9 bietet das iPhone 6s eine vorhersehbare Benutzererfahrung. Apple hat die volle Kontrolle, daher gibt es hier keine Überraschungen. Wenn Sie iOS 9 auf einem anderen Apple-Gerät verwendet haben, wird es auf dem iPhone 6s ziemlich ähnlich sein.

Aber wenn Google später in diesem Jahr Android N vorstellt, werden Sie wahrscheinlich mindestens ein paar Monate auf Marshmallow stecken bleiben. Android 6.0 wurde erst Anfang dieses Monats eingeführt, obwohl es Anfang Oktober letzten Jahres eingeführt wurde. In der Zwischenzeit erhalten Sie mit dem iPhone 6s sofortigen Zugriff auf die neue iOS-Version, die Apple diesen Herbst vorstellen wird, sodass auch dieser Vorteil zu berücksichtigen ist.

Android-Fans werden offensichtlich das Galaxy S7 bevorzugen, während iOS-Enthusiasten das iPhone 6s als bessere Wahl empfinden werden.

Mobile Zahlungen

Wenn Sie mit Ihrem Telefon bezahlen möchten, ist das iPhone 6s die bessere Wahl. Apple Pay wurde von vielen Finanzinstituten in einer Reihe wichtiger Märkte übernommen, daher sollte es hier keine Probleme geben. Apple hat das Momentum, das in seinem Vorteil arbeitet.

Samsung Pay genießt jedoch nicht die gleiche Akzeptanz bei Finanzinstituten, aber das Galaxy S7 bietet Unterstützung für Magnetkarten. Vielleicht wird dieses Flaggschiff die Dinge ändern, aber bis dahin macht das iPhone 6s mehr Sinn.

Was sonst?

Es gibt noch andere Hardware-Unterschiede, die erwähnt werden könnten, aber zum größten Teil sind dies die Dinge, die die meisten von Ihnen wissen wollen. Welche die beste ist, hängt letztendlich stark davon ab, welche Plattform Sie bevorzugen oder ob Sie mit Ihrem neuen Smartphone das beeindruckendste Datenblatt haben möchten.

Wenn Sie ein iPhone möchten, ist das iPhone 6s Plus meiner Meinung nach die bessere Wahl, da es einen Bildschirm mit höherer Auflösung, eine bessere Akkulaufzeit und eine bessere Kamera hat. Natürlich, wenn Sie den größeren Bildschirm nicht möchten, bleibt das iPhone 6s ein großartiges Gerät.

Es ist einfach nicht so beeindruckend wie das Galaxy S7. Samsung hat es geschafft, ein Flaggschiff zu schaffen, das in allen wichtigen Punkten wirklich beeindruckend ist. Wenn Sie also nicht zu sehr in iOS investiert sind, sollte ein Galaxy S7 die offensichtliche Wahl für Sie sein.



Vorheriger ArtikelOracle stellt neue IaaS-Produkte vor
Nächster ArtikelSo erhalten Sie regelmäßige kostenlose Sicherheitsupdates für Windows XP und Vista

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein