Start Apple Samsung plant einen mobilen Zahlungsdienst für Apple Pay

Samsung plant einen mobilen Zahlungsdienst für Apple Pay

91
0


LoopPay-mobile-Zahlungen

Quellen deuten darauf hin, dass Samsung seinen eigenen mobilen Zahlungsdienst plant, der nächstes Jahr auf den Markt kommen soll.

Neu codieren berichtet, dass das südkoreanische Unternehmen in Gesprächen mit einem Zahlungs-Startup namens LoopPay ist, um ein System zu entwickeln, bei dem Einzelhändler keine zusätzliche Hardware installieren müssen.

Apple Pay, das Anfang des Jahres eingeführt wurde, und Google Wallet benötigen beide zusätzliche NFC-Ausrüstung, um in Geschäften zu funktionieren.

LoopPay ermöglicht es Verbrauchern, Einkäufe entweder mit einem Schlüsselanhänger, einer elektronischen Karte oder einer speziell entwickelten Smartphone-Hülle in Verbindung mit bereits vorhandenen Kartenautomaten zu tätigen. Das Unternehmen verwendet seine eigene Magnetic Secure Transmission (MST)-Technologie, damit Transaktionen sicher durchgeführt werden können, ohne dass eine Zahlungskarte durchgezogen werden muss.

Berichten zufolge wurde ein Prototyp des Zahlungssystems von LoopPay für die Verwendung auf Samsung-Smartphones entwickelt und soll die Fingerabdruck-Identifikationstechnologie verwenden, die in der neuesten Galaxy-Version des Unternehmens enthalten ist. Apple Pay verwendet auch einen ähnlichen Prozess, um seine Transaktionen abzusichern.

LoopPay plant auch für die Zukunft zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen, darunter die Implementierung eines Prozesses, der als Tokenisierung bezeichnet wird. Dies würde die Informationen eines Verbrauchers durch einen eindeutigen Platzhalter ersetzen, was bedeutet, dass ein Einzelhändler niemals die Zahlungsdaten eines Benutzers erhält oder speichert.

Die Samsung-Plattform würde weitgehend einen traditionellen Kartendurchzug nachahmen, was die Popularität des Dienstes erheblich steigern könnte, indem sichergestellt wird, dass er an so vielen Orten wie möglich funktioniert.

Die Partnerschaft würde auch LoopPay einen großen Schub geben, dem Startup mit Sitz in Burlington, Massachusetts, eine gewisse Glaubwürdigkeit im Mainstream verleihen und seine Benutzerbasis massiv erhöhen.

Sowohl LoopPay als auch Samsung haben sich geweigert, sich zu den Spekulationen zu äußern, und die neuesten Gerüchte deuten darauf hin, dass eine Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen noch lange nicht abgeschlossen ist.

Veröffentlicht unter Lizenz von ITProPortal.com, einer Veröffentlichung von Net Communities Ltd. Alle Rechte vorbehalten.



Vorheriger ArtikelKim Dotcom stellt den Musikdienst Baboom vor
Nächster ArtikelFolgendes ist neu in Windows 10 Mobile Insider Preview Build 10586.71

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein