Start Technik heute Android Samsung tötet Linux auf DeX mit Android 10 Update

Samsung tötet Linux auf DeX mit Android 10 Update

8
0


Zwei Samsung-Gebäudelogos

Weniger als ein Jahr nach dem Start hat Samsung beschlossen, Linux auf DeX einzustellen.

DeX ist Samsungs Funktion, die ein Telefon in einen (fast) vollwertigen Computer verwandelt, wenn es an einen Monitor angeschlossen wird, und Linux on DeX ermöglichte es, eine Linux-Distribution in dieser Umgebung zu betreiben. Jetzt hat das Unternehmen beschlossen, das Projekt auf den Kopf zu schlagen und es in Android 10 zu beenden.

Siehe auch:

In einer E-Mail an Betatester sagt Samsung: „Danke für die Unterstützung von Linux on DeX Beta. Die Entwicklung von Linux on DeX war nur dem Kundeninteresse und wertvollem Feedback zu verdanken. Leider kündigen wir das Ende unserer Beta-Programm und bietet keinen Support mehr für zukünftige Betriebssystem- und Geräteversionen“.

Die E-Mail geht weiter:

HINWEIS — Linux auf DeX wird von Android 10 Beta nicht unterstützt. Sobald Sie Ihr Gerät auf Android OS 10 aktualisiert haben, können Sie kein Versions-Rollback auf Android Pie durchführen. Wenn Sie Ihr Gerät auf Android 10 Beta aktualisieren möchten, empfehlen wir, vor der Aktualisierung Daten zu sichern.

Es ist nicht klar, wie viele Leute sich für das Beta-Programm angemeldet haben, aber es gab sicherlich ein angemessenes Interesse an der Idee, Ubuntu vollständig von einem Smartphone aus auszuführen – wenn auch das etwas ältere Ubuntu 16.04 – obwohl anscheinend nicht genügend Interesse besteht, um eine Fortsetzung zu rechtfertigen Entwicklung.

Bildnachweis: Lukasz Wrobel / Shutterstock



Vorheriger ArtikelRansomware-Banden werden professioneller
Nächster ArtikelDebian-basiertes Deepin Linux 20.1 ist da und Sie sollten jetzt von Windows 10 wechseln!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein