Start Nachrichten Samsung zeigt neuen 200-Megapixel-Sensor für Smartphones

Samsung zeigt neuen 200-Megapixel-Sensor für Smartphones

3
0


Der neue Kamerasensor soll Hersteller dabei unterstützen, Smartphones klein zu halten und trotzdem für exzellente Fotos zu sorgen, wie Engadget berichtet. Der Sensor soll über eine hervorragende Autofokus-Fähigkeit verfügen sowie über Multi-Gain-ISO für den maximalen Dynamikbereich. Konkret bedeutet das, das jeder Pixel über eine Autofokus-Erkennungsfunktion verfügt. Zusätzlich verwendet jede einzelne Linse über eine eigene Technologie namens Super QPD über 4 Pixel, um einen schnelleren und exakteren Autofokus zu ermöglichen.

Der Isocell HP3 Sensor ist 1/1,4 Zoll groß. Das ist sehr groß für ein Smartphone, aber sehr klein für einen 200-Megapixel-Sensor. Laut Samsungs Eigenangaben ist es der Sensor am Markt, der die kleinsten Pixel der gesamten Branche hat: 0,56 Mikrometer. Allerdings hat der Konkurrenz Omnivision im Februar diesen Jahres ebenfalls einen Sensor mit der Pixelgröße von 0,56 Mikrometer vorgestellt, somit ist die Behauptung nicht ganz richtig.

Dieses Bild  hat Samsung zum Isocell HP3 veröffentlicht

Was der Sensor noch so bietet

Der Sensor soll auch bei schlechten Lichtverhältnissen eine gute Performance abgeben, heißt es in dem Bericht von engadget. Neben hochauflösenden Fotos ermöglicht der Sensor auch 8K-Videos mit 30 fps und 4K mit 120 fps, während fast die volle Sensorbreite genutzt wird. Geboten wird außerdem eine 14-Bit-Farbtiefe (4 Billionen Farben), was die 12-Bit-Tiefe der meisten Smartphone-Sensoren vervierfacht.

Die Massenproduktion des neuen Kamerasensors soll dieses Jahr beginnen. 2023 könnten dann erste Smartphones mit 200-Megapixel-Sensor auf den Markt kommen.



Quelle

Vorheriger ArtikelPetitionen für Billigtickets: Die eine kriecht, die anderen brummen
Nächster ArtikelAus für Recht auf Abtreibung: Amerikas schleichender Putsch

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein