Start Apple Samsungs Galaxy S7 verkauft sich in den USA besser als das iPhone...

Samsungs Galaxy S7 verkauft sich in den USA besser als das iPhone 6s: Ist Apple in Schwierigkeiten?

23
0


Gewinner Sieg Verlierer

Samsung feiert in den USA mit dem Galaxy S7 und Galaxy S7 edge großen Erfolg, da seine Flaggschiff-Linie mit dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus in Sachen Absatz den Boden wischt.

Die USA waren in der Regel ein starker Markt für iPhone-Verkäufe, aber Apple muss sich mit dem zweiten Platz auf dem Podium zufrieden geben, mehr als ein Viertel vor Schluss, bis die nächste Generation von Flaggschiffen in die Regale kommt.

Wie für ein „s“-Upgrade typisch, wird die iPhone 6s-Reihe nicht mit vielen Verbesserungen gegenüber der vorherigen Generation ausgeliefert. Apple hat nur eine kleine Anzahl bemerkenswerter Funktionen eingeführt, und dies ist wahrscheinlich der Grund, warum sich in den USA nicht mehr Verbraucher für den Kauf eines iPhone 6s oder iPhone 6s Plus interessieren.

Das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge machten in den drei Monaten bis Mai 2016 16 Prozent aller in den USA verkauften Smartphones aus, gegenüber 14,6 Prozent bei den neuesten iPhones, so a Prüfbericht von Kantar Worldpanel Comtech. Es ist sehr beeindruckend, wenn man bedenkt, dass die jeweiligen iPhones zwar drei volle Monate im Verkauf waren, das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge jedoch erst nach dem 11.

Samsung ist für 37 Prozent aller in diesem Zeitraum in den USA verkauften Smartphones verantwortlich, während Apple mit 29 Prozent des Umsatzes rechnen muss. „In beiden Fällen stammt der Großteil der Verkäufe von Kunden, die innerhalb ihrer bevorzugten Marke nachkauften und aufrüsteten. Unter denen, die ihre Geräte innerhalb des nächsten Jahres wechseln möchten, beabsichtigen 88 Prozent der derzeitigen Apple-Benutzer und 86 Prozent der derzeitigen Samsung-Benutzer, treu zu bleiben.“

Es ist interessant festzustellen, dass nur fünf Prozent des Samsung-Umsatzes von iPhone-Switchern stammen, während 14 Prozent des iPhone-Umsatzes von Verbrauchern getätigt werden, die von Samsung-Smartphones wechseln. Der südkoreanische Hersteller zielt dank einer vielfältigeren Produktpalette auf ein breiteres Publikum ab, während sich Apple basierend auf der Preisgestaltung auf die High-End- und Mittelklasse-Käufer konzentriert.

Bemerkenswert ist auch, dass die 10 beliebtesten Smartphones, die in den USA verkauft werden, alle iPhones und Galaxy-Geräte sind. Andere Anbieter haben auch wettbewerbsfähige Smartphones entwickelt, aber es sieht so aus, als ob die Verbraucher zu sehr beeindruckt von Apple und Samsung sind, um andere Flaggschiffe zu bemerken. Kantar Worldpanel ComTech sagt, dass eine andere Marke nur in der Liste auftaucht, wenn man sich die Top 20 ansieht, und das ist LG.

Apple wird voraussichtlich im September das iPhone 7 vorstellen, und bis dahin ist es wahrscheinlich, dass die Galaxy S7-Reihe ihren Platz auf dem Podium behalten wird. Das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge sind wohl im Vergleich zu den jeweiligen iPhones 6s-Modellen viel beeindruckendere Pakete, und dies scheinen US-Verbraucher aufgrund ihrer starken Verkaufsleistung zu unterstützen.

Apple muss sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu erregen, sonst riskieren seine Flaggschiffe, noch mehr an Boden zu verlieren gegenüber der Galaxy S-Linie. Darüber hinaus wird Samsung voraussichtlich in Kürze das Galaxy Note7 vorstellen – es wird am 2. .

Bildnachweis: maraga/Shutterstock



Vorheriger ArtikelAuswahl einer Asset-Management-Software
Nächster ArtikelNeuer Windows 10 Redstone 4-Build verursacht mehrere, große Probleme für Benutzer

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein