Start Apple Schauen Sie sich zuerst die öffentlichen Betas von iOS 9 und OS...

Schauen Sie sich zuerst die öffentlichen Betas von iOS 9 und OS X 10.11 El Capitan an

75
0


OS X 10.11 Öffentliche Beta von El Capitan

Apple hat die ersten öffentlichen Betas von iOS 9 und OS X 10.11 El Capitan veröffentlicht, die es jedem mit einem kompatiblen Gerät – iPhone und/oder Mac – ermöglichen, ein Tester zu werden. Nachdem ich mich letzten Monat für das Beta-Programm angemeldet hatte, wollte ich sofort erfahren, was es in den kommenden Versionen der beiden Betriebssysteme Neues gibt.

Die Nachfrage nach den ersten öffentlichen Betas ist groß, ein Beweis dafür, dass Apples Server in den ersten Stunden der Verfügbarkeit schnell überlastet waren. Das verdanken Sie dem Medienrummel. Trotzdem habe ich es geschafft, die öffentlichen Betas von iOS 9 und OS X 10.11 El Capitan auf meinem iPhone 6 Plus bzw. 13-Zoll MacBook Air zu installieren. Und hier sind meine ersten Eindrücke.

Da mein erster Kontakt mit der öffentlichen Beta von iOS 9 war, werde ich damit beginnen. Das erste, was mir aufgefallen ist und wahrscheinlich auch das erste, was die meisten Benutzer im Herbst bemerken werden, ist die neue Schriftart, für die sich Apple entschieden hat. Ich habe gemischte Gefühle, da ich nicht weiß, ob es der Lesbarkeit oder der Gesamtästhetik hilft.

Öffentliche Beta von iOS 9Es gibt auch einen neuen verfügbaren Hintergrund, den ich sowohl auf dem Lockscreen als auch auf dem Homescreen angewendet habe. Dieser ist ganz nett. Dies ist nicht die einzige Neuerung beim Durchsuchen des Einstellungsmenüs, da Apple in diesem Bereich einige willkommene Änderungen vornimmt. Die Mobilfunkeinstellungen sind jetzt besser gruppiert, die Akkuinformationen erhalten ein eigenes Untermenü, das eine Option zum Energiesparen bietet, es gibt jetzt eine Option zum automatischen Sperren des Geräts nach nur 30 Sekunden (die vorherige niedrigste war eine Minute), und neue Siri-bezogene Optionen.

Neue Funktionen, über die Sie für iOS 9 Beta 3 gelesen haben, sind in der öffentlichen Beta enthalten, einschließlich der hochwertigen Streaming-Option über Mobilfunk für Apple Music. Sie können Apple Music in der Musik-App ausblenden, was eine interessante Option ist, die Apple bietet. Es sieht so aus, als ob iOS 9 die bisher am wenigsten restriktive iOS-Version sein wird.

Beim Wechseln von Apps ist mir aufgefallen, dass ein neuer Übergang verwendet wird und eine einfachere Möglichkeit besteht, zur vorherigen App zurückzukehren – eine Schaltfläche „Zurück zu App X“ wird in der oberen linken Ecke des Displays angezeigt – was ein Willkommen ist auch berühren.

iOS 9 Multitasking-MenüWas ich am Multitasking und Wechseln von Apps nicht mag, ist das neue Multitasking-Menü, das Apps jetzt übereinander statt nebeneinander anzeigt. Es gibt zu viel Fokus auf eine einzelne App. Sie können jedoch immer noch mehrere Apps gleichzeitig schließen, indem Sie mit drei Fingern nach oben wischen. Und es sieht hübscher aus, was in meinem Buch gut ist.

Spotlight kann jetzt wieder auf die altmodische Weise aufgerufen werden, indem man auf dem Homescreen nach rechts wischt. Es kann auch über iOS 8-Wege ausgelöst werden, indem man auf dem Homescreen nach unten wischt. Bei den beiden Möglichkeiten zum Auslösen von Spotlight ist ein Unterschied zu beachten – ersteres zieht die Tastatur nicht automatisch hoch, damit Sie direkt etwas eingeben können, letzteres jedoch.

Ich habe mir die News-App schnell angeschaut, aber noch keinen ordentlichen Durchlauf geschafft. Es sieht Flipboard sehr ähnlich, nachdem man es für eine kurze Zeit gespielt hat. Ich glaube, dass es bei iOS 9-Benutzern beliebt sein wird, aber ich persönlich würde viel lieber den schnörkellosen News Digest von Yahoo in Verbindung mit Feedly verwenden.

Bei OS X 10.11 El Capitan sind auf den ersten Blick weniger Änderungen zu bemerken. Auch es verfügt über eine Schriftartänderung, die mir die gleichen gemischten Gefühle wie sein iOS 9-Pendant gibt. Ich denke, es ist gewöhnungsbedürftig, aber die Vorteile sind auch hier nicht sofort ersichtlich.

Es gibt nicht viele Änderungen in den Einstellungen, außer im App Store-Menü, wo OS X 10.11 El Capitan jetzt die Installation kostenloser Apps erleichtert, indem es Ihnen ermöglicht, Ihr iCloud-Passwort für kostenlose Downloads zu speichern und das Betriebssystem und die Apps automatisch zu aktualisieren.

Eines der ersten Dinge, die ich unter OS X 10.11 El Capitan ausprobieren wollte, ist die neue Fensterverwaltung, ähnlich wie bei Snap in Windows 8.x. Ich musste nachschlagen, wie es funktioniert, was es nicht so intuitiv macht, wie ich es mir gewünscht hätte.

Sie müssen lange auf die grüne Maximierungsschaltfläche einer App klicken, um sie auf der einen oder anderen Seite des Bildschirms einrasten zu lassen. Dies scheint jedoch nur auf dem Monitor zu funktionieren, auf dem die App aktiv ist, da ich sie nicht auf einen anderen Monitor einrasten konnte. Also habe ich auf die alte Methode zurückgegriffen, die Cinch verwendet, die im Moment besser funktioniert.

Bisher muss ich sagen, dass ich die Installation der öffentlichen Betas nicht bereue, aber da sie nicht annähernd den endgültigen Releases entsprechen, wird sich nur die Zeit zeigen, ob sie stabil genug sind, um mich vor einem Downgrade auf iOS 8.4 und zu bewahren OS X 10.10.4 Yosemite.



Vorheriger ArtikelZetta.net integriert Cloud-Backup mit ConnectWise, um MSPs beim Mehrwert zu helfen
Nächster ArtikelEuropa will WhatsApp und Skype wie Telekommunikationsunternehmen kontrollieren

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein