Start Empfohlen Schlechte Vibrationen: Wie Sound Ihre Festplatte stören könnte

Schlechte Vibrationen: Wie Sound Ihre Festplatte stören könnte

85
0


Festplattenangriff

Es ist bekannt, dass Geräusche bei bestimmten Pegeln Probleme verursachen können – wir alle haben zum Beispiel Demonstrationen von Weingläsern gesehen, die durch hohe Frequenzen zerbrochen wurden.

Sie denken vielleicht, dass dies kein großes Problem für Computer ist, aber Forscher der University of Michigan und der Zhejiang University in China haben gezeigt, dass Klänge verwendet werden können, um Festplatten zu stören.

Letztes Jahr Princeton-Forscher zeigten, dass es möglich war, Denial-of-Service-Angriffe auf Festplattenlaufwerke durchzuführen, die Aufzeichnung von CCTV-Systemen zu stoppen und andere Probleme zu verursachen, indem Geräusche auf die Laufwerke geleitet wurden. Diese neueste Studie geht noch weiter, versucht zu verstehen, warum das Problem auftritt, und sucht nach Möglichkeiten zur Abwehr von Schallangriffen.

Festplatten arbeiten mit sehr feinen Toleranzen und drehen sich mit hoher Geschwindigkeit, wobei die Köpfe nahe an der Oberfläche fliegen. Jeder, der sich an die Tage der Wechseldatenträger erinnert und die Folgen eines Head-Crashs gesehen hat, weiß, warum Festplatten heute staubdicht versiegelt sind. Was diese Forschung zeigt, ist, dass Sie keine physische Kontamination benötigen, um ein Problem in einer Festplatte zu verursachen.

Die Wiedergabe eines Tons über die integrierten Lautsprecher des Computers für nur 12 Sekunden erwies sich als ausreichend, um das Laufwerk so zu stören, dass es keine Daten mehr schreiben konnte. Die Forscher stellen fest: „Unsere Fallstudien zeigen, dass ein Angreifer die Auswirkungen von Sicherheitslücken auf Festplattenlaufwerken nutzen kann, um Konsequenzen auf Systemebene auszulösen, z.

Das Besorgniserregende an dieser Angriffsmethode ist, dass sie keine spezielle Ausrüstung erfordert. Es könnte daher potenziell mit Malware durchgeführt werden. Die Forscher haben aber auch nach Möglichkeiten gesucht, sich vor Angriffen zu schützen. Dazu gehören der Einbau von geräuschdämpfendem Material in das System oder das Ändern der Software, damit keine schädlichen Geräusche abgespielt werden können.

Mehr erfahren Sie im vollständige Forschungsarbeit.

Bildnachweis: SergeyNivens/Depositphotos.com



Vorheriger ArtikelMicrosoft lässt Sie Ihren Windows 10-PC mit einer App entsperren
Nächster ArtikelGoogles entwicklerorientiertes Project Tango-Tablet im Play Store gelistet – noch nicht auf Lager

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein