Start Apple Schuld an 3D Touch für die Gewichtszunahmen des iPhone 6s, iPhone 6s...

Schuld an 3D Touch für die Gewichtszunahmen des iPhone 6s, iPhone 6s Plus

51
0


Zuckerberg ist ein rückgratloser Gimp

Das neue iPhone 6s und iPhone 6s Plus haben nicht nur ein besseres Display, bessere Kameras, einen schnelleren Prozessor und ein stärkeres Gehäuse bekommen, sondern auch etwas Gewicht und Dicke im Vergleich zu ihren Vorgängern. Allerdings, um Eric Cartman von South Park zu paraphrasieren, sind die neuen iPhones nicht fett, sondern dickknochig.

Apple hat während der Keynote nicht erklärt, warum seine neuesten iPhones schwerer sind, aber die allgemeine Annahme war, dass dies auf die biegesteifere Aluminiumlegierung zurückzuführen ist, die für ihre Gehäuse verwendet wird. Umweltberichte zu den neuen Flaggschiffen widerlegen diese Theorie jedoch und zeigen gleichzeitig, woher der tatsächliche Gewichtsunterschied kommt.

Wenn du dir das ansiehst Umweltbericht iPhone 6s Plus und vergleiche es mit dem letztjährigen iPhone 6 Plus, werden Sie feststellen, dass die meisten Komponenten mit Ausnahme des Displays ein ähnliches Gewicht haben. Im neueren Flaggschiff ist es 21 Gramm schwerer; Insgesamt ist das iPhone 6s Plus 20 Gramm schwerer als das iPhone 6 Plus.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Display-Generationen besteht in der Hinzufügung der 3D-Touch-Technologie in den neueren iPhones. Es kann erkennen, wie stark der Benutzer auf das Display drückt, und verwendet diese Informationen, um verschiedene Aktionen in der Software auszulösen. Wenn Sie beispielsweise stark drücken, können Elemente schnell ausgewählt werden, ohne auf das übliche lange Drücken warten zu müssen.

3D Touch scheint auch der Grund zu sein, warum das neue iPhone 6s und iPhone 6s Plus mit 7,1 mm bzw. 7,3 mm zwei Millimeter dicker sind als ihre Vorgänger, im Vergleich zu 6,9 mm bzw. 7,1 mm beim iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus . Die hinzugefügten physischen Komponenten müssen schließlich irgendwo passen, und das Design des letzten Jahres wurde bereits stark auf Schlankheit optimiert.

Falls Sie sich fragen, die Gewichtszunahme durch das neue Aluminium beträgt nur zwei Gramm und wird durch einen Gewichtsverlust bei anderen Komponenten des iPhone 6s Plus, wie den Schaltungsträgern und dem Kunststoff, ausgeglichen. Der Akku wiegt das gleiche.

Beim Vergleich der iPhone 6s und iPhone 6 Umweltberichten stellen wir fest, dass der Unterschied zwischen den Displays 17 Gramm beträgt, der Gesamtunterschied jedoch nur 14 Gramm beträgt. Apple hat die Batterie, das Aluminium, den Edelstahl und die Schaltungsträger leichter gemacht; andere Komponenten nahmen jedoch an Gewicht zu.

Der erwähnte Gewichtsunterschied beim Akku unterstützt voll und ganz die Idee, dass das iPhone 6s im Vergleich zum Vorjahresmodell tatsächlich einen kleineren Akku im Inneren hat. Wir wissen noch nicht, wie sich dies auf die Akkulaufzeit auswirkt.

Bildnachweis: Ljupco Smokovski / Shutterstock



Vorheriger ArtikelWie die Cloud die Unternehmenssicherheit erhöht
Nächster ArtikelDie besten Windows 10-Spiele 2016

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein