Start Apple Sharknado 2019 aus der Sicht eines Siri-QA-Screeners

Sharknado 2019 aus der Sicht eines Siri-QA-Screeners

8
0


Wir alle haben sie. Diese Tage, an denen wir unsere Lebensentscheidungen hinterfragen. Die Straßen nicht genommen. Die Karrierewege verfolgt und später bereut.

Warum habe ich mich zum Beispiel dafür entschieden, ein Qualitätssicherungs-Screener für Apples Siri-Geräte zu werden? Sicherlich war die Idee, stundenlangen zufälligen Gesprächen zuzuhören, unterbrochen von gelegentlichem Stöhnen / Grunzen oder Furzen, nicht im Kopf, als ich die Universität mit einem BS in CS abschloss (oder war es ein CS in BS)? Und natürlich hätte ich die Ereignisse, die sich an einem schicksalhaften Tag im September 2019 ereignen würden, auf keinen Fall vorhersehen können – Ereignisse, die diesen erfahrenen Schriftsteller bis ins Mark erschüttern würden.

Zunächst einige Hintergründe: Im Spätsommer 2019 kam es zu einem Zusammentreffen von Faktoren, die zu dem „Vorfall“ führten. Faktor Nummer eins war der saisonale Anstieg der Haiaktivität in den Gewässern um meine Heimatregion Cape Cod. Ich habe die ersten 25 Jahre meines Lebens in dieser Touristenfalle einer Halbinsel verbracht (Barnstable High, Klasse von 1987 – geh „Red Raiders!“) – inklusive viel Zeit am Strand oder auf dem Wasser – und doch ich hatte noch nie einen einzigen Großen Weißen gesehen.

Der zweite Faktor war die ungewöhnliche Wetteraktivität in und um das Kap im Sommer 2019. Im Juni gab es Wochenende für Wochenende mit starkem Regen, während der Juli drei separate Tornado-Touchdowns mit sich brachte, darunter einen, bei dem das Dach eines nahe gelegenen Motels abgerissen wurde. Stromausfälle. Trümmer. Verkehrssicherungen. Der Tisch war für eine Art Katastrophe gedeckt. Aber niemand hätte vorhersagen können, was als nächstes kommen würde.

Geben Sie Faktor Nummer drei ein: Ein Hurrikan namens „Dorian“. Dieser Monstersturm der Kategorie 5 schlich sich langsam über die USA heran, wie ein Dieb in der Nacht. Zuerst bedrohte es Florida. Aber nach einer kurzen Verwicklung mit den Bahamas drehte es plötzlich nach Norden und machte sich schnurstracks auf – Sie haben es erraten – Cape Cod.

Nun werden diejenigen, die mich kennen, bestätigen, dass ich seit 20 Jahren ein überzeugter Atheist bin. Aber selbst ich war nicht darauf vorbereitet, wie stark diese Ereignisse mein Weltbild verstärken würden. Und dank meiner Rolle als Siri QA-Screener hatte ich einen Platz in der ersten Reihe als lebender Beweis dafür, dass das Universum ein grausamer und bedeutungsloser Ort ist.

Ich meine, welche höhere Macht würde diese Art von Verwüstung zulassen? Die alte Frau kämpfte gegen den Hai, der in ihrem Wohnzimmer in Orleans angespült worden war und versuchte, ihren kleinen Hund zu fressen, „Wi-Fi?“ Der verzweifelte Vater, der nach seiner vermissten Tochter „Alexa“ sucht, nachdem ein von einem Hurrikan verursachter Tornado einen Great White mitten in die Cape Cod Mall Regal Cinemas fallen ließ? Der verrückte asiatische Typ namens „Ubi“, der auf einem Jetski die Main Street, Hyannis, entlangfährt und mit einem Katana räuberische Meeresbewohner zerhackt?

Heilige Sushi-Bar, Batman!

Und bei all dem mussten ich und andere wie ich diese schrecklichen Aufnahmen sichten. „Siri, schicke Hilfe, da ist ein Hai in unserem Whirlpool!“ „Siri, wie lege ich ein Tourniquet an, wenn ich nur noch einen Arm habe?“ „Siri, ich habe dich angelogen… Tom ist nicht wirklich dein Vater!“

Tatsächlich war „Sharknado 2019“ nicht nur für die Opfer ein traumatisches Ereignis. Diejenigen von uns, die zugehört haben, wie sie um ihr Leben kämpften, wurden für immer verändert, und ihre aufgenommenen Stimmen werden als Beweis für die Ohnmacht der Menschheit gegenüber den Naturgewalten weiterleben.



Vorheriger ArtikelSichere Cloud hilft bei der Bereitstellung datengesteuerter Innovationen
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht Windows 10 Build 20246 und entfernt eine Reihe großer Funktionen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein