Start Empfohlen Sicherheitsführer wollen den Menschen mehr Freiheit geben – aber einschränken

Sicherheitsführer wollen den Menschen mehr Freiheit geben – aber einschränken

9
0


Eine neue Umfrage unter 200 IT- und Sicherheitsleitern in Unternehmen scheint ein grundlegendes Paradox aufzudecken. 96 Prozent der Befragten forderten eine Ausweitung der IT-Freiheit, während 91 Prozent sagen, dass Unternehmen auch mehr IT-Restriktionen auferlegen müssen.

Die Studie von OS Isolation Company Hysolat stellt fest, dass Unternehmen in der Post-COVID-Welt gefordert sind, auf Änderungen der IT-Sicherheitsrichtlinien zu drängen, um gleichzeitig die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern und gleichzeitig die Fähigkeit des Unternehmens zur Abwehr von Ransomware und anderen Angriffen zu verbessern.

Nur sieben Prozent der Befragten sind der Meinung, dass ihre Mitarbeiter mit den Einschränkungen ihrer Unternehmens-IT zufrieden sind, und 93 Prozent meinen, dass die Mitarbeiter sie aktiv umgehen. Die zunehmende Abhängigkeit von Auftragnehmern hat auch Bedenken hinsichtlich des Unternehmenszugangs für Nicht-Angestellte aufkommen lassen. 87 Prozent der Befragten insgesamt betrachten Auftragnehmer als den größten Bedrohungsvektor, wenn es darum geht, Remote-Zugriff auf Unternehmensressourcen zu gewähren. Bei Finanzdienstleistungsunternehmen ist dieser Wert höher.

Fernarbeit hat die Grenzen zwischen Arbeit und Privatzeit verwischt und dies scheint langfristige Auswirkungen zu haben. 87 Prozent der Befragten geben an, dass es die Produktivität steigern würde, wenn Mitarbeiter auf ihren Arbeitsgeräten persönliche Aktivitäten ausführen könnten. Darüber hinaus sagen 79 Prozent, dass eine solche IT-Freiheit die Frustration der Mitarbeiter reduzieren würde.

„Auf den ersten Blick waren wir wirklich überrascht, dass alle Befragten sowohl mehr IT-Freiheit für die Mitarbeiter als auch eine restriktivere IT-Sicherheit forderten“, sagt Marc Gaffan, CEO von Hysolate. „Aber als wir tiefer in die Daten gruben, wurde klar, dass diese Führungskräfte erkennen, dass die Zufriedenheit der Mitarbeiter von größter Bedeutung ist – die Mitarbeiterbindung hängt weitgehend davon ab – und dass die IT eine entscheidende Rolle bei der Ermöglichung der Produktivität und der Zufriedenheit der Mitarbeiter spielt. Und sie verstehen auch, wie entscheidend die IT-Sicherheit ist, um zu verhindern, dass der Remote-Zugriff durch externe Parteien wie Auftragnehmer und andere zu einem unbefugten Weg in das Unternehmen wird und auch Tunnel zur Datenexfiltration. Heutige Unternehmen müssen beides ganz oben auf der Prioritätenliste halten.“

Sie können die Kompletter Bericht von der Hysolate-Site.

Bildnachweis: sagasan/Shutterstock



Vorheriger ArtikelDie besten Windows 10-Apps dieser Woche
Nächster ArtikelSie können jetzt Kinokarten mit Google Assistant in Chrome kaufen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein