Start Apple Sie sind Kollateralschaden in den Patentkriegen

Sie sind Kollateralschaden in den Patentkriegen

148
0


Das Patent ist meistens eine gute Sache, oder? Es ist eine Möglichkeit, Anerkennung für all die Arbeit zu zeigen, die ein Einzelner in die Entwicklung von etwas völlig Neuem investiert. Es ist nützlich, um zu bestimmen, wer erstellt und wer kopiert. Das System mag seine Knicke haben, aber insgesamt ist es gut. Wir drehen uns jeden Tag darum, ob wir es wissen oder nicht.

Ein Patent ist eine einfache Möglichkeit, Geld zu verdienen, aber heutzutage nicht mehr so ​​sehr, um Dinge zu erfinden, sondern Konzepte zum Patentieren zu erfinden. Um damit Geld zu verdienen, muss in der Regel jemand verklagt werden. Der Prozess erfordert einen beträchtlichen Geldbetrag, beginnend mit der Bezahlung von Anwälten, der Zahlung von Gerichtskosten, der Zahlung von Transport, Hotels, Mahlzeiten und so weiter. All diese Dinge summieren sich und sie machen jeden Cent aus, was ein Prozess kosten würde und kostet.

Ich könnte naiv sein und denken, dass sie großzügig miteinander umgehen könnten und die Gewinnerpartei der Verliererpartei mit den Prozesskosten hilft. Aber das tue ich nicht, also werde ich sagen, dass, wenn jemand ein Patentverfahren verliert, er jemand anderen verklagen wird, um sein Geld zurückzubekommen, oder er sich (freundliches Wort hier) mit seinen potenziellen Käufern oder derzeitigen Besitzern seiner Produkte anlegt durch den Preis und so weiter. Wir bemerken es vielleicht nicht, aber tun wir nicht so, als ob es nicht passiert.

Lass es uns auf die Erde bringen

Ich stimme der Verwendung von Patenten zu, aber was ich nicht zustimmen kann, ist die Verschwendung der Ressourcen des Gerichts. Anstatt sich mit schwerwiegenden Angelegenheiten zu befassen, die nicht außergerichtlich geregelt werden können, müssen Richter in leichtfertigen Angelegenheiten über Patente entscheiden, die in keiner Weise repräsentativ oder innovativ sind. US-Bezirksrichter Richard Posner, der in einem Patentstreit zwischen Apple und Motorola entschieden hat, nannte Apples Füllung „frivol“. Der Mann hat Charakter, um sich gegen Apple behaupten zu können, und wir müssen ihm dafür gratulieren, dass er den Mut dazu hat.

In einem weiteren Urteil erst gestern stellte ein britisches Gericht fest, dass HTC das Slide-to-Lock-Patent von Apple nicht verletzt, und nannte es „offensichtlich“. Wie offensichtlich ist es? Schauen Sie sich das Foto direkt darunter noch einmal an, aber genauer auf die Unterkante. Am Vorabend der Veröffentlichung des ursprünglichen iPhones vor 5 Jahren zeigt der Neonode N1m-Test Techniken und Technologien, die Apple später gegen Konkurrenten verklagte. Wer kopiert wen?

Eine Studie aus dem Jahr 2011 mit dem Titel „Die privaten und sozialen Kosten von Patenttrollen„, weist auf alarmierende Fakten hin. Die Patentkriege kosten 80 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Firmen, die keine Produkte verkaufen – nicht praktizierende Unternehmen oder NPEs – sind verantwortlich für den Verlust von einer halben Billion Dollar an Vermögen an die Angeklagten von 1990 bis 2010 . Um dies zu begreifen, eine halbe Billion Dollar sind 500.000.000.000 US-Dollar. Können Sie die Nullen zählen? Dies ist eine alarmierende Zahl allein aufgrund der NPE-Zahlen, ohne die Schäden durch große Unternehmen mitzuzählen. Diese Zahl taucht in den jüngsten Nachrichten über die Patentkriege Stellen Sie sich vor, wie die Situation von nun an aussehen wird, zumal immer mehr Parteien vor Gericht stehen.

Wie ich darauf hinweisen werde, sind es die Softwareprobleme, die am einfachsten anzugehen sind und die Aktivitäten eines Unternehmens am leichtesten lähmen. Wieso den? Denn genau das tun NPEs, wenn sie vor Gericht stehen: Sie klagen wegen Softwarepatenten. Die Regeln für Softwarepatente sind nicht sehr streng und klar definiert, daher besteht die Möglichkeit, dass es eine Lücke gibt.

Hardware hingegen ist schwieriger zu patentieren und von jemandem zu verklagen. Es erfordert viel mehr Arbeit und Forschung und hinterlässt mehr Spuren, daher ist es eine harte Nuss, die es zu knacken ist. Aber ein kürzlich durchgeführter Prozess zwang Samsung dazu, Wechseln Sie den Metallrahmen rund um das Galaxy Tab nach der Niederlage vor einem deutschen Gericht. Kleinere Design-Hinweise sollten nicht von Anwälten beeinflusst werden. Neuere Nachrichten zeigen, dass Apple bei seinem Versuch erfolgreich war, Verkaufsverbot für Samsung Galaxy Tab 10.1, was angesichts der Tatsache, dass Samsung bereits das Galaxy Tab 2 herausgebracht hat, nicht viel Sinn macht. Apple muss etwas mit älteren Produkten anfangen.

Das Verbot von Produkten auf US-amerikanischem Boden wurde so einfach durchgeführt, dass man sich fragen muss, welche Beweise der US-Zoll benötigt, um eine Sendung zu blockieren, und warum sie so leicht von den Argumenten von Apple überzeugt werden. Wer sagt, dass sie sich überhaupt die Mühe machen zu überprüfen, ob sie einen legitimen Grund haben oder nicht?

HTC hat One X und EVO 4G LTE von Anfang an mit Software ausgeliefert, die den Apple-Patenten entspricht, doch der US-Zoll verzögerte den Import. Dies ist ein klarer Fall, wenn Apple hatte keinen Fall und zeigte fälschlicherweise mit dem Finger auf HTC, was zu blockierten Lieferungen von Mobiltelefonen führte.

Softwarepatentklagen schaden Real People

Solche Aktionen wirken sich auf den Verkauf vieler begehrter Produkte aus, auf die die Leute lange gewartet und im Voraus bezahlt haben. Dann kommt es zu Kollateralschäden. Sprint war hier zum Beispiel ein Opfer, indem er den Käufern, die die Verzögerungen in Kauf nahmen, eine Entschädigung (einen kostenlosen Fall) und ein Entschuldigungsschreiben anbieten musste. Es ist ein hartes Geschäft, und manchmal muss man für die Fehler anderer Leute bezahlen. Wie ironisch, dass Sprint auch ein Apple-Kunde ist (durch den Verkauf eines iPhones), jedoch durch ein Apple-Patent verletzt wurde, das den Versand eines anderen Produkts vorübergehend blockiert.

Eine US-Richterin, Lucy Koh, hat Apple daran gehindert, gegen Samsung vor Gericht zu gehen. wegen ihres überladenen Kalenders. Apple will alle Lieferungen von Samsung Galaxy S III in den USA verbieten. Wieso den? Muss bei der Materie etwas Unwichtiges sein. Letzte Woche erließ derselbe Richter eine einstweilige Verfügung gegen das sehr beliebte Google Galaxy Nexus, basierend auf US-Patent Nr. 8.086.604. Apple sieht wieder verzweifelt aus, indem es ältere Produkte abschießt. Google musste ein Software-Update anbieten, um den Verkauf des Nexus fortzusetzen, was jedoch seine Fähigkeiten lähmte. Der weltweit führende Suchanbieter musste die Suchfunktionen vom Android-Handy entfernen, alles wegen eines Apple-Patents.

Samsung hat mehrfach versucht, den Verkauf von Apple-Produkten zu verbieten. Ein neuer Fall ist, wenn Samsung hat Apple in den Niederlanden verklagt und verloren. Stellen Sie sich vor, wie viele Leute wegen Samsung kein neues iPhone kaufen können. Die Geschichte hätte sich mit HTC wiederholen können, wie ich bereits erwähnt habe. Verärgerte Kunden könnten aus jedem Treffen dieser beiden herauskommen.

Der Krieg zwischen Samsung und Apple ist für beide Unternehmen so groß und wichtig, dass er in der Tech-Welt noch nicht seine volle Bedeutung gezeigt hat. Alle Prozesse sind selbst für Apple-Chef Tim Cook alarmierend. Ein Gericht wies die CEOs von Samsung und Apple an, sich zu treffen und die Differenzen beizulegen. Laut ungenannten Quellenberichten weigerte sich Apple, sich zu einigen.

Der Preis, den wir alle zahlen

Die Möglichkeit der Rechtsverteidigung ist eine großartige Sache, aber es scheint, dass jedes große Unternehmen einen Schritt zu weit geht und die Fans der Gegenseite nicht respektiert. Wer sagt, dass die Fans nach solch schlechten Fällen jemals ein Konkurrenzprodukt kaufen werden?

Und der einzige wirkliche Schaden, der mit der Zeit konstant bleibt, wird den Kunden zugefügt, die die betreffenden Produkte kaufen möchten. Die Multimilliarden-Dollar-Konzerne haben die Mittel, Geld auszugeben und vor Gericht zu gehen, wann immer sie es für richtig halten, also tun sie mir kaum leid. Aber was ist mit den Kleinen, die sich ein Smartphone, Tablet oder ein anderes Produkt wünschen, auf das sie lange gewartet oder/und gespart haben? Sie sind hier die wahren Opfer. Sie sind es wer zahlt und das ist der wichtige teil.

Die großen Konzerne haben viele Anwälte zur Verfügung und sie nicht einzusetzen ist Geldverschwendung. Die Geschäftsmodelle von heute erfordern, dass Anwälte auch bei den unwichtigsten Dingen helfen, damit Sie sehen können, wie dies aus dem Ruder laufen kann. Ihnen steht ein Heer von ausgebildeten Anwälten zur Verfügung und Sie haben nichts Wichtiges zu tun. Wie kommen Sie also auf Ihre Kosten? Sie befinden sich in einer Situation, in der Sie sie verwenden müssen, weil Sie sie eingestellt haben, nicht unbedingt, weil Sie sie brauchen. Dann gehen Sie mit erhobenem Kopf vor Gericht und behaupten, Ihnen sei Unrecht getan worden, und Sie fordern Schadensersatz.

Was passiert, wenn ein Unternehmen einen Prozess verliert? Sie müssen einen Weg finden, ihre Gewinne zu behalten, also was tun sie? Sie erhöhen unter anderem die Produktpreise, subventionieren zu höheren Kosten und versuchen, mehr Umsatz zu erzielen, während der Wettbewerber untergeht. Dies sind einfache Möglichkeiten, die ein Unternehmen nutzen kann, und ich bin mir sicher, dass es viele ausgeklügeltere Möglichkeiten gibt, die ich nicht erwähnt habe. Es ist nicht der Schmetterlingseffekt, aber es ist ähnlich. Du weißt nie, woher es dich trifft, und es wird jedes Mal passieren.

Mach etwas dagegen

Patente sollten Innovation schützen, anstatt sie zu verhindern. Unternehmen, die schnell klagen – und Apple steht ganz oben auf der Liste – verletzen jedoch alle, einschließlich ihrer Kunden und sogar sich selbst. Jedes Patent ist eine weitere Einschränkung für die Person, die nicht weiß, dass es existiert.

Ebenso sollte es bei Patenten um Anerkennung gehen, nicht um eine persönliche Rache gegen jeden, mit dem Sie ein Problem haben. Beispiel wäre Apple-Mitbegründer Steve Jobs, der schon vor seinem Tod davon überzeugt war Nach Android zu suchen ist das Wichtigste. Er liegt offensichtlich falsch, denn dies ist ein Maßstab für einen verzweifelten Mann, nicht für den Visionär, der der Welt neben anderen erfolgreichen Apple-Produkten das iPhone und das iPad geschenkt hat.

Käufer – das heißt Sie – entscheiden über das Schicksal von Produkten oder Unternehmen. Sie müssen sich entscheiden, ob Sie ihr Geschäftsmodell mit Ihrem Portemonnaie unterstützen, damit der Typ, der auf dem Stuhl des CEO sitzt, zuhören und Angst vor der Macht des kleinen Kerls haben kann. Einerseits machen dich große Konzerne zum Opfer in den Patentkriegen. Andererseits können Sie gemeinsam mit anderen Kunden Fundamente rocken. Das Patentsystem ist kaputt. Sie können es nicht reparieren, aber Sie können große Unternehmen dazu bringen, zweimal darüber nachzudenken, es zu missbrauchen.

Was halten Sie von dieser Angelegenheit? Wie wirken sich Patentstreitigkeiten auf Sie aus?

Bildnachweis: Wassili Smirnov/Shutterstock



Vorheriger ArtikelKomm zurück, Siri, Bing Britannica beantwortet Fragen
Nächster ArtikelPlayStation 4 verkauft sich in den USA zum sechsten Monat in Folge besser als Xbox One

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein