Start Microsoft SiriusXM wählt Slack gegenüber Microsoft Teams

SiriusXM wählt Slack gegenüber Microsoft Teams

48
0


SiriusXM, der Satellitenradio-Moloch (und jetzt Besitzer von Pandora), hat täglich Millionen von Hörern. Heutzutage bietet das Unternehmen nicht nur seine beliebten Satellitenradiokanäle in Autos an, sondern im Wesentlichen überall, überallhin, allerorts dank seiner mobilen Apps für Android und iPhone. Verdammt, Sie können SiriusXM heutzutage auch über Alexa- und Google Assistant-Hardware hören. Jeden Morgen höre ich Howard Stern auf meinem Nest Mini, indem ich einfach „Hey Google, Play Sirius 100“ sage. Es ist ziemlich bemerkenswert.

Natürlich hat ein so großes Unternehmen viele Mitarbeiter, die auf der ganzen Welt arbeiten. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass all diese Mitarbeiter problemlos kommunizieren und zusammenarbeiten können. SiriusXM hat sich dafür für Microsoft Teams entschieden, oder? Nicht wirklich. Als schwerer Schlag für Microsoft entschied sich SiriusXM stattdessen für Slack.

LESEN SIE AUCH: Slack für Desktop erhält einen massiven Geschwindigkeitsschub

„Die Übernahme von Pandora Media, der beliebtesten Musik-Streaming-App in den USA Anfang des Jahres, hat die Mitarbeiterzahl bei SiriusXM erweitert. Gemeinsam erreichen SiriusXM und Pandora nun mehr als 100 Millionen Menschen mit ihren Audioprodukten und -diensten. Die Einführung von Slack als Technologie- und Produktivitätstool von SiriusXM ist ein wesentlicher Bestandteil der laufenden Bemühungen des Unternehmens, seine geografisch verteilten Mitarbeiter zu integrieren“, sagt SiriusXM.

LESEN SIE AUCH: Linux-Benutzer erhalten ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk – Microsoft Teams

Bob Frati, SVP of Sales and Customer Success bei Slack, erklärt: „Slack hilft Unternehmen auf der ganzen Welt dabei, ihre Arbeitsweise zu verändern. Wir freuen uns, dass SiriusXM sich für Slack entschieden hat, um Silos aufzubrechen, Transparenz zu fördern und Geschäftsabläufe zu verbessern In dieser Zeit des Wandels und darüber hinaus wird die Investition von SiriusXM in eine branchenführende Technologieplattform entscheidend für seinen anhaltenden Erfolg sein. Vielen Dank, SiriusXM, dass Sie uns zu dieser unglaublichen Reise mit Ihnen eingeladen haben.“

Microsoft behauptet, dass seine Teams beliebter sind als Slack, aber das macht es natürlich nicht unbedingt wahr. Denn nur weil ein Unternehmen Microsoft Teams auf seinen Mitarbeiterarbeitsplätzen installiert, bedeutet dies nicht, dass es es tatsächlich sinnvoll nutzt. Im Vergleich dazu ist Slack weitgehend organisch gewachsen, und viele Benutzer entscheiden sich tatsächlich dafür, es zu verwenden, weil sie es wollen. Auch wenn die Behauptung von Microsoft wahr ist, zeigt dieser Schritt von SiriusXM, dass die Kommunikations- und Kollaborationskriege noch lange nicht vorbei sind.

Bildnachweis: Pfaddoc / Shutterstock



Vorheriger ArtikelLinux Mint 19.1 mit dem Namen ‚Tessa‘
Nächster ArtikelCyberkriminelle versuchen, von COVID-19 zu profitieren

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein