Start Apple Smartphones: Apple knüpft an Samsung an, Android wächst weiter, Windows Phone scheitert...

Smartphones: Apple knüpft an Samsung an, Android wächst weiter, Windows Phone scheitert immer noch

50
0


iphone_6_final_header_800_contentfullwidth

Samsung ist nicht mehr der führende Smartphone-Anbieter. Nach a neuer Bericht von Strategy Analytics hat Apple den südkoreanischen Hersteller im vierten Quartal 2014 dank einer Rekordzahl von iPhone-Lieferungen von insgesamt 74,5 Millionen Einheiten eingeholt. Die beiden Spieler teilen sich nun den ersten Platz auf dem Podium.

Wie ist es dazu gekommen? Nun, es ist einfach. Die Auslieferungen von Apple stiegen von 51 Millionen Einheiten im Jahresvergleich um 46,07 Prozent, während die Auslieferungen von Samsung von 86 Millionen Einheiten um 13,37 Prozent zurückgingen und sich jeweils einem Marktanteil von 19,6 Prozent näherten. Dank der starken Leistung der iPhones stieg auch der Marktanteil von iOS auf 19,6 Prozent von 17,6 Prozent im Vorjahr, während Android Marktanteil von 78,3 Prozent auf 76,7 Prozent leicht zurückgegangen.

Wie mein Kollege Joe Wilcox erklärte, wurde Apples Aufstieg an die Spitze durch starke Verkäufe seiner beiden Flaggschiffe iPhone 6 und iPhone 6 Plus unterstützt. Strategy Analytics sagt, dass das Paar in China, Europa und den USA äußerst beliebt war. Und im Gegensatz zu einigen Berichten hat Apple verkaufte in China nicht mehr iPhones als in den USA im vierten Quartal 2014, so der Finanzvorstand des Unternehmens, Luca Maestri. Aber die Umsätze auf dem asiatischen Markt stiegen dramatisch um 70 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der Bericht fügt hinzu, dass Samsung von allen Seiten angegriffen wird und Hits von Apple im High-End-Segment und Spielern wie Huawei und Xiaomi im Mittel- und Low-End-Segment des Marktes einstecken. Dies erklärt die anhaltend schlechte Performance des südkoreanischen Herstellers, der auch im vierten Quartal 2014 einen Gewinnrückgang verzeichnete.

Komplettiert wird das Podium von Lenovo, das nach der Übernahme von Motorola von Google im vierten Quartal des vergangenen Jahres 24,7 Millionen Smartphone-Auslieferungen erreichte. Dank der Auswirkungen von Motorola auf die Auslieferungen stiegen die Auslieferungen von Lenovo von 18,8 Millionen Einheiten im Jahresvergleich um 31,38 Prozent.

2014 war ein großartiges Jahr für Smartphones, da allein die Android-Auslieferungen die Marke von einer Milliarde Einheiten überschritten. Der grüne Droide wurde im vergangenen Jahr auf 1.042,7 Millionen Smartphones ausgeliefert, ein Anstieg von 33,54 Prozent gegenüber dem Vorjahr von 780,8 Millionen Einheiten. Inzwischen stieg der Marktanteil von 78,9 Prozent auf 81,2 Prozent.

Apple hat 2014 192,7 Millionen iPhones ausgeliefert, was einem bescheideneren Anstieg von 25,61 Prozent gegenüber dem Vorjahr von 153,4 Millionen Einheiten entspricht. Inzwischen ist der Marktanteil von iOS jedoch von 15,5 Prozent auf 15 Prozent gefallen.

Microsofts angeschlagenes Windows Phone erreichte im vergangenen Jahr 38,8 Millionen Einheiten, was einem winzigen Anstieg von nur 8,37 Prozent gegenüber den 35,8 Millionen Einheiten aus dem Jahr 2013 entspricht. Dies bedeutet einen Rückgang des Marktanteils von 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 3 Prozent.

Strategy Analytics begründet das Schicksal von Windows Phone mit der Unfähigkeit von Microsoft, die Unterstützung der wichtigsten Akteure des Unternehmens zu gewinnen, sowie mit einer winzigen Einzelhandelspräsenz in wichtigen Märkten wie China. Das erste Argument wird sicherlich von Huawei bewiesen, das gerade angekündigt hat, dass es dies getan hat keine Pläne Smartphones mit Windows 10 herzustellen. Letzteres ist nicht so solide, da Samsung in wichtigen Märkten eine stärkere Einzelhandelspräsenz hat, aber auch der Marktanteil und die Auslieferungen gehen zurück.

Von den drei großen Plattformen wuchs Android bei den Auslieferungen als einzige mehr als der Marktdurchschnitt des Vorjahres von 29,6 Prozent. Apples iOS kam nah dran, konnte aber letztendlich nicht ins Schwarze treffen. Unnötig zu erwähnen, dass Windows Phone noch weiter zurückgelassen wurde.

Der Grund, warum es für eine Plattform wichtig ist, den Marktdurchschnitt im Jahresvergleich zu übertreffen, besteht darin, dass sie Marktanteile von konkurrierenden Spielern gewinnen kann. Wenn sie dies nicht tut, verliert sie, egal ob ihre Sendungen steigen, gegenüber der Konkurrenz.

Der beste Performer im letzten Quartal des Jahres war zweifellos Apples iOS, während es im gesamten Jahr 2014 Android war. Am schlechtesten schnitten im letzten Quartal des Jahres Android und Windows Phone ab, während es im gesamten letzten Jahr iOS und Windows Phone waren.



Vorheriger ArtikelNeue vernetzte Flash-Speicherlösung bietet Wettbewerbsvorteile
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht Windows 10 Mobile Insider Preview Build 10586.122 – das ist neu

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein