Start Apple Smartphones, um Tablets auszuschlachten, aber der PC wird gefressen

Smartphones, um Tablets auszuschlachten, aber der PC wird gefressen

14
0


Tablets sind derzeit der Wachstumstreiber, da der Verkauf von Touch-Geräten den Marktanteil traditioneller PCs schmälert. Aber das ist nicht die einzige Kannibalisierung in der Tech-Welt. Das iPad mini hat sich bei der Markteinführung sicherlich auf den Umsatz des iPads in Standardgröße ausgewirkt. Und da die Grenze zwischen Tablets und Smartphones immer verwischt wird, prognostiziert das Marktanalyseunternehmen IDC, dass Smartphones mit großen Bildschirmen (5+ Zoll) ab 2014 den kleineren (7-8 Zoll) Tablet-Markt anfressen werden.

„Die Gerätewelt hat mehrere Kannibalisierungs-Iterationen erlebt, die sich auf verschiedene Kategorien ausgewirkt haben, wobei sich die letzten Jahre auf Tablets konzentrierten, die den PC-Verkauf ausschlachten“, bemerkt Bob O’Donnell, Program Vice President, Clients and Displays. „In den nächsten 12-18 Monaten glauben wir jedoch, dass die größeren Smartphones, die allgemein als „Phablets“ bezeichnet werden, den Markt für kleinere Tablets erobern werden, was zu einer langsameren Wachstumsrate für Tablets beitragen wird.“

IDCs Weltweiter vierteljährlicher Smart Connected Device Tracker erwartet, dass der Markt für intelligente vernetzte Geräte (bestehend aus PCs, Tablets und Smartphones) im Jahr 2013 weltweit um 27,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr wachsen wird, aufbauend auf dem beeindruckenden Wachstum von 30,3 Prozent im Jahr 2012. Voraussichtlich wird dieses Wachstum von Tablets und Smartphones angetrieben , wobei die PC-Lieferungen in diesem Jahr um 10 Prozent zurückgingen.

Vor vier Monaten prognostizierte IDC, dass Tablets bis 2015 die PCs ausliefern werden, und obwohl das Unternehmen immer noch an diesem Zeitrahmen festhält, prognostiziert es, dass die Tablet-Lieferungen im vierten Quartal 2013 die gesamten PC-Lieferungen übersteigen werden – vermutlich aufgrund der Tablet-Hersteller mehr Produkt für die Ferienzeit herauspumpen.

Mit Blick auf die Zukunft sagt das Unternehmen, dass die weltweiten Auslieferungen von Smart Devices bis Ende 2015 zwei Milliarden Einheiten mit einem Marktwert von 735,1 Milliarden US-Dollar übersteigen werden. Bis 2017 sollen die PC-Auslieferungen auf 13 Prozent sinken, während Tablets und Smartphones 16,5 Prozent bzw. 70,5 Prozent zum Weltmarkt beitragen werden.

Das Wachstum von Tablets und Smartphones wird weitgehend durch die Verbreitung von Billiggeräten angetrieben.

„In einer Zeit, in der die Smartphone- und Tablet-Märkte erste Anzeichen einer Sättigung zeigen, wird das Aufkommen von preisgünstigeren Geräten ein entscheidender Faktor sein“, sagt Megha Saini, Research Analyst bei IDCs Worldwide Quarterly Smart Connected Device Tracker. „Die Einführung neuer Handys und Tablet-Geräte zu günstigeren Preisen zusammen mit speziellen Initiativen wie Trade-In-Programmen von Apple und BestBuy wird den Upgrade-Zyklus beschleunigen und den gesamten adressierbaren Markt über Nacht erweitern.“

Markt für intelligente vernetzte Geräte nach Produktkategorie, Stückzahlen und Marktanteil, 2013 und 2017 (Auslieferungen in Millionen)

Produktkategorie

2013 Einheitenlieferungen

Marktanteil 2013

2017 Einheitenlieferungen

Marktanteil 2017

2013—2017 Wachstum

Desktop-PC

134,4

8,6%

123.11

5%

-8,4%

Tragbarer PC

180,9

11,6%

196,6

8%

8,7%

Tablette

227.3

14,6%

406.8

16,5%

78,9 %

Smartphone

1.013,2

65,1%

1.733,9

70,5%

71,1%

Gesamt

1.556

100%

2.460,5

100%

58,1%

Quelle: IDC Worldwide Quarterly Smart Connected Device Tracker, 11. September 2013.

Bildnachweis: Timothy R. Nichols /Shutterstock



Vorheriger ArtikelMeme des Jahres: Grumpy Cat
Nächster ArtikelFeiern Sie den Pi Day 2015 mit Microsoft – Riesige Einsparungen beim Xbox Music Pass!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein