Start Microsoft So deaktivieren Sie Bing im Startmenü von Windows 10

So deaktivieren Sie Bing im Startmenü von Windows 10

6
0


Mit Windows 10 ist Microsoft verständlicherweise daran interessiert, seine eigenen Produkte zu bewerben, was sich im Startmenü bemerkbar macht. Suchergebnisse von Bing sind dort seit langem vertreten, und damit sind nicht alle zufrieden.

Eine Zeit lang war es möglich, den BingSearchEnabled-Schlüssel in der Registrierung zu deaktivieren, um dies zu deaktivieren, aber diese Option wurde in Windows 10 Version 2004 (oder Windows 10 Mai 2020 Update) entfernt. Wenn Sie also Bing deaktivieren möchten, müssen Sie jetzt eine neue Methode verwenden – und es gibt den erfreulichen Nebeneffekt, dass auch Startmenü-Anzeigen deaktiviert werden.

Siehe auch:

Tatsächlich gibt es zwei verschiedene Methoden, die Sie verwenden können, je nachdem, ob Sie die Home- oder Professional-Version von Windows 10 installiert haben. Wenn Sie Windows 10 Home haben, müssen Sie die Registrierung bearbeiten, jedoch an einem anderen Ort als zuvor.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, geben Sie ein regedit und drücke Eintreten
  2. Navigieren Sie zu HKEY_CURRENT_USERSOFTWAREPoliciesMicrosoftWindowsExplorer (Möglicherweise müssen Sie den Explorer-Schlüssel erstellen, wenn er noch nicht vorhanden ist)
  3. Klicken Bearbeiten > Neu > DWORD (32-Bit) Wert und nenne es SearchBoxSuggestions deaktivieren
  4. Geben Sie ihm einen Wert von 1

Wenn Sie Windows 10 Professional ausführen, können Sie dieselbe Methode verwenden, Ihnen steht jedoch auch der Gruppenrichtlinien-Editor zur Verfügung.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, Typ gpedit.msc und drücke Eintreten
  2. Navigieren Sie zu BenutzerkonfigurationAdministrative VorlagenWindows-KomponentenDatei-Explorer
  3. Suchen Sie die Richtlinie mit der Bezeichnung Deaktivieren Sie die Anzeige der letzten Sucheinträge im Suchfeld des Datei-Explorers und doppelklicke darauf
  4. Auswählen Behinderte und klicke OK

In beiden Fällen müssen Sie möglicherweise Windows – oder zumindest den Explorer – neu starten, um die Änderung zu sehen.

Bildnachweis: Friemann / Shutterstock



Vorheriger ArtikelSatechi bringt den USB-C Multiport Pro Adapter exklusiv von Apple auf den Markt
Nächster ArtikelMicrosoft möchte, dass Sie für die nächsten PowerToys-Dienstprogramme abstimmen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein