Start Microsoft So deaktivieren Sie SmartScreen in Windows 10

So deaktivieren Sie SmartScreen in Windows 10

5
0


Windows 10-Desktop-Hintergrund

Windows 10 enthält verschiedene Tools für Ihre Sicherheit, darunter Windows Defender und Sandbox. In den meisten Fällen sind dies nützliche Tools, die zum Schutz Ihres Computers beitragen, aber Sie werden möglicherweise feststellen, dass einige mehr irritierend als hilfreich sind.

Ein solcher Reiz ist SmartScreen, der von Windows 10 verwendet wird, um die Installation von Schadsoftware zu blockieren. Das ist zumindest die Theorie. In der Praxis neigt das Tool dazu, Ihnen nur im Weg zu stehen und Sie zu verlangsamen, wenn Sie versuchen, eine neue App zu installieren. So deaktivieren Sie SmartScreen.

Siehe auch:

Die Funktion gibt es schon vor den Tagen von Windows 10, aber im Laufe der Jahre wurde sie nicht nur Teil des Betriebssystems von Microsoft, sondern auch Teil seines Edge-Webbrowsers. SmartScreen ist dafür verantwortlich, die Websites, die Sie in Edge besuchen, zu überprüfen und Sie zu warnen, wenn sie potenziell gefährlich sind. Aber selbst wenn Sie einen anderen Webbrowser verwenden, können Sie auf SmartScreen stoßen, wenn Sie versuchen, eine heruntergeladene ausführbare Datei auszuführen.

Microsoft erklärt das:

SmartScreen überprüft Dateien, die Sie aus dem Internet herunterladen, mit einer Liste von gemeldeten Websites mit schädlicher Software und Programmen, die als unsicher bekannt sind. Wenn eine Übereinstimmung gefunden wird, warnt SmartScreen Sie, dass der Download zu Ihrer Sicherheit blockiert wurde.

Soweit so hilfreich.

Aber SmartScreen kann nervig sein. Probleme mit der Konnektivität oder Probleme mit dem Dienst selbst können dazu führen, dass SmartScreen nicht erreichbar ist. Dies bedeutet nicht, dass Sie von Schecks befreit werden und einfach alles installieren können, was Sie möchten; Sie werden eine Warnung sehen, die Sie darüber informiert, dass SmartScreen nicht erreicht werden kann, unabhängig davon, ob die Datei, die Sie ausführen möchten, sicher ist oder nicht.

Für alle, die viel Software installieren, ist dies mehr als ärgerlich, sodass Sie SmartScreen vielleicht einfach ganz deaktivieren möchten:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und starten Sie Einstellungen
  2. Offen Update und Sicherheit
  3. Wechseln Sie in die Windows-Sicherheit Sektion
  4. Klicken App- und Browsersteuerung
  5. Unter dem Reputationsbasierter Schutz Überschrift, klicken Sie auf die Reputationsbasierte -Schutzeinstellungen
  6. Deaktivieren Sie die Apps und Dateien überprüfen Einstellung, indem Sie den Schalter auf die aus Position
  7. Klicken Jawohl im erscheinenden Sicherheitsdialog
  8. Sie können den Vorgang für die wiederholen SmartScreen für Microsoft Edge und SmartScreen für Microsoft Store-Apps die Einstellungen

Das ist alles dazu. Sollten Sie SmartScreen jemals wieder aktivieren müssen, können Sie die obigen Schritte einfach umkehren.

Bildnachweis: charnsitr / Shutterstock



Vorheriger ArtikelmacOS 11 Ventura ist das Betriebssystem, das Apple entwickeln sollte
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht das Update KB4598298, um Abstürze von Windows 10 und Neustartprobleme zu beheben

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein