Start Microsoft So erhöhen Sie Ihre Privatsphäre und entfernen unerwünschte Funktionen von Windows 10

So erhöhen Sie Ihre Privatsphäre und entfernen unerwünschte Funktionen von Windows 10

64
0


Windows 10 bietet viele Funktionen, die Sie möglicherweise nicht benötigen oder möchten. Dazu gehören Cortana, Bing in der Windows-Suche und die Game Bar. Darüber hinaus spioniert das Betriebssystem von Microsoft Sie auf verschiedene Weise aus.

Glücklicherweise ist es jetzt viel einfacher, unerwünschte Funktionen zu deaktivieren und Ihre Privatsphäre zu sperren.

Spydish, vom Entwickler hinter Debotnet und SharpApp, prüft die wichtigsten Windows-Datenschutzrichtlinien und ermöglicht es Ihnen, diese anzuwenden oder rückgängig zu machen.

Dazu gehören das Deaktivieren von Telemetrie, Wi-Fi Sense, Standortverfolgung, Zeitleistenverlauf und mehr.

Sie können einfach die empfohlenen Optionen akzeptieren oder andere Optionen in der Seitenleiste aktivieren, um zusätzliche Funktionen zu deaktivieren.

Während es andere ähnliche Tools gibt, von denen viele erweiterte Funktionen bieten, wurde Spydish entwickelt, um das Leben so einfach wie möglich zu machen. Es erfordert keine Installation, Sie führen es einfach mit Administratorrechten aus, klicken auf die Schaltfläche Analysieren und entscheiden dann, welche Aktion ausgeführt werden soll. Durch das Anwenden von Richtlinien werden sie aktiviert, während das Zurücksetzen von Richtlinien sie in den Standardzustand versetzt, der normalerweise „nicht konfiguriert“ ist.

Spydish war als privates Projekt gedacht, aber der Entwickler hat sich entschieden, diese Beta-Version für alle freizugeben und bittet um Feedback dazu über die Webseite.

Sie können die Software direkt herunterladen von GitHub.

Bildnachweis: Alberto Garcia Guillen/Shutterstock



Vorheriger ArtikelApple kürzt nach seiner Gewinnwarnung die iPhone-Produktion um 10 Prozent
Nächster ArtikelSo deaktivieren Sie Cortana im Windows 10 Mai 2020 Update – oder deinstallieren es sogar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein