Start Empfohlen So installieren Sie Linux-Distributionen in WSL 2 von Windows 10

So installieren Sie Linux-Distributionen in WSL 2 von Windows 10

6
0


So installieren Sie Linux-Distributionen in WSL 2 von Windows 10

Microsoft hat Linux in den letzten Jahren viel Liebe gezeigt, und nirgendwo ist dies sichtbarer als im Windows-Subsystem für Linux in Windows 10.

Ein neues Update für WSL macht es einfacher denn je, Linux-Distributionen wie Ubuntu, Debian und Kali Linux zu installieren. Derzeit automatische Installation der Distribution über die wsl --install Der Befehl ist nur für Windows-Insider verfügbar, wird aber bald für alle verfügbar sein.

Siehe auch:

Das aktualisierte wsl –install Der Befehl ist derzeit in Windows 10 Build 20246 zu finden. Die neueste Version des Befehls installiert nicht nur die wichtige Kompatibilitätsschicht, sondern auch die Distribution Ihrer Wahl. Microsoft erklärt: „Mit der automatischen Distributionsinstallation können Sie jetzt in wenigen Minuten eine vollständige WSL-Installation auf Ihrem Computer durchführen, indem Sie nur einen Befehl ausführen: wsl --install„.

Wenn Sie diesen Befehl ausführen, wird Ubuntu standardmäßig installiert. Während dies vielen – vielleicht den meisten – Leuten gefallen wird, ist Ubuntu nicht jedermanns erste Wahl als Distribution. Glücklicherweise sind andere Distributionen durch die Verwendung zusätzlicher Parameter verfügbar.

Führen Sie zum Beispiel den Befehl aus wsl --install -d Debian wird Debian installieren. Andere derzeit unterstützte Distributionen sind verschiedene LTS-Varianten von Ubuntu, Kali Linux, openSUSE und SUSE Linux Enterprise Server. Diese Liste wird wahrscheinlich im Laufe der Zeit erweitert, und Sie können die aktuellste Liste der unterstützten Distributionen zusammen mit den Parametern anzeigen, die für die jeweilige Installation erforderlich sind, indem Sie den Befehl ausführen wsl --list –online.



Vorheriger ArtikelDas Bug-Bounty-Programm von Google deckt jetzt jede große Android-App ab
Nächster ArtikelKönnte Ihr Unternehmen von einer Cloud-Backup-Lösung profitieren?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein