Start Nachrichten Sofort entfernen: Diese Android-App kopiert eure Bankdaten

Sofort entfernen: Diese Android-App kopiert eure Bankdaten

4
0



Kurz nicht aufgepasst – schon sind die Bankdaten weg. Diese Horrorvorstellung könnte für viele Smartphone-Besitzer bald real werden. Eine QR-Code-App, die bereits über 10.000 mal heruntergeladen wurde, kann Bankdaten klauen. Sie sollte unverzüglich vom Handy gelöscht werden.

Android-App kann eure Bankdaten und mehr klauen

Immer wieder kommt es zu Fällen, in denen bekannt wird, dass Android-Apps, die im Google Play Store eigentlich nie hätten landen dürften, Malware enthalten und Smartphones sowie Tablets infizieren. Genau das ist mit einem QR-Code-Scanner passiert, der über 10.000 Mal heruntergeladen wurde. Das Problem ist, dass die Angreifer extrem intelligent vorgegangen sind. Die Android-App an sich war harmlos. Erst mit der nachträglichen Installation wurde die App gefährlich (Quelle: Cleafy).

Der Banken-Trojaner „Teabot“ wurde bisher für Phishing per SMS genutzt. Jetzt kommt er auch in Android-Apps zum Einsatz. In dem Fall wurde er zusätzlich über die App installiert, nachdem man die Sicherheitsmechanismen des Google Play Stores mit der harmlosen QR-Code-Scanner-App schon überwunden hatte. Betroffen ist die App mit dem Namen „QR Code & Barcode – Scanner“, die Google mittlerweile entfernt hat. Solltet ihr unsicher sein, dann deinstalliert eure QR-Code-Scanner-App mit diesem oder ähnlichem Namen und installiert einfach eine andere App aus dem Play Store, die vermutlich sicher sein dürfte. Habt ihr über die QR-Code-App keine weitere App installiert, seid ihr so auf der sicheren Seite.

So schützt ihr euch vor Malware:

Antivirenprogramme übersehen die Gefahr

Wer ein Antivirenprogramm auf seinem Smartphone oder Tablet installiert hat, sollte sich nicht in Sicherheit wiegen. Denn wenn man der Installation und dem Zugriff der App zugestimmt hat, kann auch das Antivirenprogramm nichts mehr machen. Deswegen sollte man bei jeder App genau hinschauen, wie sie sich verhält und welche Berechtigungen man freigibt. Ist der Trojaner einmal drauf, kann er alle persönlichen Daten und Zugänge für Apps abgreifen. Wenn ihr also über eine App zusätzlich Dinge installieren sollt, die nicht aus dem Google Play Store stammen, solltet ihr immer vorsichtig sein.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen?
Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook
(GIGA Tech,
GIGA Games)
oder Twitter (GIGA Tech,
GIGA Games).





Quelle

Vorheriger ArtikelWebdesign mit Figma: 13 praktische Plug-ins für Webdesigner und Grafiker
Nächster ArtikelVerbrenner-Verbot in Europa dürfte 2035 kommen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein