Start Technik heute Android Sony Xperia Z kommt in diesem Sommer endlich zu T-Mobile

Sony Xperia Z kommt in diesem Sommer endlich zu T-Mobile

45
0


Heute gibt der US-Mobilfunkanbieter T-Mobile bekannt, dass das Xperia Z diesen Sommer endlich in sein Smartphone-Portfolio aufgenommen wird. Sonys Android-Flaggschiff wurde vor etwas mehr als fünf Monaten während der CES 2013 vorgestellt. Schnell ist definitiv nicht das Wort, um seine Ankunft in den USA zu beschreiben.

T-Mobile gibt außerdem bekannt, dass das Xperia Z in den USA ausschließlich über seine Online- und stationären Stores erhältlich sein wird. Das Smartphone, das die IP55- und IP57-Standards für Staub- bzw. Wasserdichtigkeit erfüllt, wird zusammen mit den Simple Choice-Plänen des Mobilfunkanbieters angeboten.

T-Mobile hat den Preis (mit oder ohne Vertrag) für das Xperia Z nicht bekannt gegeben, aber es ist davon auszugehen, dass er mit den Gebühren des Mobilfunkanbieters für ähnliche Geräte wie das HTC One oder Samsung Galaxy S4 (579,99 US-Dollar) übereinstimmt direkt oder 99 US-Dollar nach unten, verbunden mit 24 monatlichen Zahlungen von 20 US-Dollar).

Zu den Highlights des Xperia Z zählen: 5-Zoll-TFT-Display mit einer Auflösung von 1080 x 1920; 1,5 GHz Quad-Core Qualcomm Snapdragon S4 Prozessor; Adreno 320-Grafikkarte; 2 GB Arbeitsspeicher; 2.330-mAh-Akku; 16 GB interner Speicher; microSD-Kartensteckplatz; 13 MP Rückkamera; 2,1 MP-Shooter auf der Vorderseite; 4G-LTE; NFC (Nahfeldkommunikation); Bluetooth 4.0 und GPS mit Glonass-Unterstützung. Das Xperia Z läuft mit Android 4.1, obwohl ein Update auf die zweite Jelly Bean-Iteration in Kürze eintreffen sollte. Das Gerät kommt mit 139 x 71 x 7,9 mm und 146 Gramm auf die Waage.



Vorheriger ArtikelIT-Entscheidungsträger befürchten Budgetkürzungen wirken sich auf die Sicherheit aus
Nächster ArtikelMicrosoft kündigt Xbox Music an

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein