Start Empfohlen Spielen Sie Videospiel-ROMs auf Raspberry Pi 4 mit Debian Linux-basiertem RetroPie 4.6

Spielen Sie Videospiel-ROMs auf Raspberry Pi 4 mit Debian Linux-basiertem RetroPie 4.6

4
0


Videospiele mögen heutzutage beliebter denn je sein, aber die Wahrheit ist, sie machen einfach nicht mehr so ​​viel Spaß wie früher. Leider konzentrieren sich Spieleentwickler zu stark auf Grafiken und In-Game-Käufe als auf das eigentliche Gameplay. Und so ist ein echter Gamer im Jahr 2020 besser bedient, wenn er Videospiel-ROMs von gestern spielt, von Systemen wie NES, SNES, Genesis und N64.

Zum Glück gibt es heutzutage keinen Mangel an Möglichkeiten, klassische Videospiel-ROMs zu spielen. Sie können sogar kostengünstige Hardware wie die Raspberry Pi-Computerlinie verwenden, um sie ganz einfach auf Ihren Fernsehbildschirm zu bringen. Wenn Sie über das neueste Gerät dieser Art verfügen, der Raspberry Pi 4, ich habe tolle Neuigkeiten – Sie können endlich den Linux-basierten RetroPie für Ihren klassischen Spielspaß verwenden.

LESEN SIE AUCH: Raspberry Pi erhält eine neue 12,3-Megapixel-Kamera und Wechselobjektive

„Es ist einige Zeit her, seit wir unsere vorgefertigten Images das letzte Mal aktualisiert haben. Die Entwicklung wurde jedoch im Hintergrund fortgesetzt und seit der letzten Version wurden viele Änderungen vorgenommen. Beachten Sie, dass wir RetroPie ständig aktualisieren und Sie Ihr System jederzeit aktualisieren können. Wir wollten warten, bis wir mit der Unterstützung von Raspberry Pi 4 zufrieden sind, bevor wir einige neue Images veröffentlichen, aber RetroPie arbeitet seit einiger Zeit am Raspberry Pi 4 für diejenigen, die ein wöchentliches Entwicklungsimage manuell installieren oder ausprobieren möchten“, sagt die RetroPie-Entwickler.

LESEN SIE AUCH: Raspberry Pi 4 Linux-Computer erhält doppelt so viel RAM und USB-C-Stromversorgung

Die Entwickler erklären weiter: „Für RetroPie 4.6 sind wir auf Raspbian Buster als Basis für unsere vorgefertigten Raspberry Pi-Images umgestiegen. Raspbian Stretch wird von Raspberry Pi Trading Ltd nicht mehr unterstützt. Wir werden Stretch noch eine Weile unterstützen, werden aber wahrscheinlich später in diesem Jahr die Aktualisierung der Binärdateien einstellen.“

Die RetroPie-Entwickler teilen die Änderungen unten.

  • Raspberry Pi 4 Unterstützung! Der Support wird derzeit als Beta bezeichnet, da es noch einiges zu verbessern gibt, aber die meisten Emulatoren laufen jetzt gut.
  • Die RetroPie-Images basieren jetzt auf Raspbian Buster – Stretch wird von Raspberry Pi (Trading) ltd. nicht mehr unterstützt. RetroPie wird später im Jahr die Aktualisierung vorgefertigter Binärdateien für Stretch einstellen.
  • Verbesserungen des RetroPie-Paketsystems und des RetroPie-Setup-Kerncodes, damit der Paketstatus gespeichert wird und Binäraktualisierungen nur durchgeführt werden, wenn eine aktualisierte Binärdatei verfügbar ist. Quellinstallationen werden auch beim Aktualisieren nicht durch eine vorgefertigte Binärdatei überschrieben. Wir haben damit begonnen, vorgefertigte Binärdateien für die Pakete im experimentellen Abschnitt für die unterstützten Plattformen bereitzustellen.
  • RetroArch aktualisiert auf v1.8.5.
    • Neues Benachrichtigungssystem mit Unterstützung für Cheevos-Abzeichen.
    • RGUI kann thematisiert werden.
    • Unterstützung für echte CD-ROMs mit der Möglichkeit, das Disc-Image auszugeben.
    • Verbessertes Festplattenkontrollsystem mit Unterstützung für die Kennzeichnung von Festplatten in .m3u-Dateien.
    • RetroAchievements-Unterstützung für PS1/Sega-CD/PCEngine-CD.
  • EmulationStation aktualisiert auf v2.9.1.
    • Kratzerkorrekturen für TheGameDBNet.
    • Verbesserungen und Fehlerbehebungen in der Rasteransicht.
    • Theming-Verbesserungen.
    • Neue Optionen für „Systemnamen in benutzerdefinierten Sammlungen deaktivieren“ und „Spiellisten-Metadaten nach jeder Änderung speichern“.
  • Unterstützung für das Umschalten des Videomodus zum Runcommand für KMS- und X11-Ziele hinzugefügt. Nur SDL2-Anwendungen.
  • ioquake3-Modul für andere Plattformen als Raspberry Pi 1-3 hinzugefügt.
  • zdoom durch lzdoom ersetzt, da zdoom nicht mehr gepflegt wird.
  • amiberry – aktualisiert auf 3.1.3 einschließlich ipf-Unterstützung.
  • stella – aktualisiert auf 6.0.1.
  • SDL aktualisiert auf 2.0.10 mit rpi4/kms-Fixes.
  • solarus – viele Updates zur Modernisierung des Hafens.
  • eduke32 – Generalüberholung inkl. Paket für IonFury.
  • zesarux – aktualisiert auf v8.0.
  • cgenius – aktualisiert auf v2.3.6.
  • drastisch – Update auf 2.5.0.4 mit RPI4-Kompatibilität.
  • scummvm – aktualisiert auf v2.1.1.
  • atari800 – aktualisiert auf v4.2.0 (lr-atari800-Konfiguration wurde in lr-atari800.cfg verschoben, um Konflikte zu vermeiden)
  • lr-mupen64plus / lr-mupen64plus-next – Aktivieren Sie die GLES3-Unterstützung auf rpi4.
  • lr-opera – umbenannt von lr-4do.
  • Sonic Robo Blast – aktualisiert auf 2.2.
  • Viele andere Korrekturen und Verbesserungen.
    • Neue experimentelle Module hinzugefügt.
    • vvvvvv – Port des beliebten Plattform-/Puzzlespiels VVVVVV.
    • lr-neocd – Neo Geo CD-Emulator.
    • redream – Dreamcast-Emulator für den Raspberry Pi 4.

LESEN SIE AUCH: Der Raspberry Pi-basierte Server, der Edge Computing verändern könnte

Raspberry Pi 4

Die Unterstützung für Raspberry Pi 4 befindet sich zwar noch in der Beta-Phase, ist aber immer noch besser als nichts. Ehrlich gesagt, sollte Ihre Gesamterfahrung mit Pi 4 nach den Aussagen der Entwickler sehr gut sein. Wenn Sie bereit sind, es auszuprobieren, können Sie ein Image für Raspberry Pi 0, 1, 2, 3 und 4 herunterladen Hier. Und natürlich sollten Sie in Bezug auf ROMs Ihre lokalen Gesetze befolgen. Piraterie ist schlecht, mmkay?

Bildnachweis: Giuseppe Cammino / Shutterstock



Vorheriger ArtikelLG V40 ThinQ Android-Smartphone ist ziemlich entzückend [Review]
Nächster ArtikelMalwarebytes führt eine verbesserte Business-Cloud-Plattform ein

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein