Start Nachrichten Steam Deck: Valves Handheld-PC wird ab 28. Februar verschickt

Steam Deck: Valves Handheld-PC wird ab 28. Februar verschickt

20
0


Valves Handheld-PC Steam Deck kommt am 28. Februar auf den Markt. An diesem Tag sollen die ersten Lieferungen losgeschickt werden, schreibt Valve in einem Blog-Eintrag. Bestellt werden kann das Steam Deck schon drei Tage vorher, am 25. Februar. Voraussetzung dafür ist eine gültige Reservierung.

Wer im vergangenen Juli schnell genug war und sich eine Reservierung des Steam Deck geschnappt hatte, muss nun auf eine E-Mail von Valve warten. Das Unternehmen will ab dem 25. Februar im Wochentakt Mails an Personen mit Reservierung verschicken. Wer eine solche Mail erhält, hat drei Tage Zeit, um das Steam Deck zu bestellen. Lässt man diese Frist verstreichen, bekommt die nächste Person in der Warteliste eine Chance.

Das gestaffelte Vorgehen bedeutet, dass auch eine Reservierung keine Garantie dafür ist, das Steam Deck auch wirklich schon am 28. Februar zu bekommen. Als Valve im vergangenen Juli erste Reservierungen annahm, waren die Server schnell überlastet. Wer nun eine neue Reservierung aufgeben möchte, muss laut Valve mit Wartezeit ins zweite Quartal rechnen.

Die Mails mit Link zum Kaufen des Steam Decks sollen chronologisch verschickt werden, heißt es im Blog-Eintrag von Valve. Wer früher eine Reservierung aufgegeben (oder gegen Server-Probleme durchgesetzt) hat, darf also früher bestellen. Laut Valve werden die allerersten Mails am 25. Februar um 19 Uhr verschickt. Wer dann keine Mail bekommt, muss mindestens eine Woche warten. Die Reservierungsgebühr von vier Euro soll mit dem Preis des Steam Deck verrechnet werden, Versand ist laut Valve gratis.

Das Steam Deck ist Valves mobiler Spiele-PC und sollte ursprünglich schon im Dezember erscheinen, bevor Valve den Termin auf Februar verschob. Das System läuft mit dem auf Linux basierendem SteamOS. Zum Kauf werden drei Varianten mit unterschiedlichen Speicher-Varianten, die zwischen 420 und 680 Euro kosten.


(dahe)

Zur Startseite



Quelle

Vorheriger ArtikelIWF: El Salvador soll Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel absetzen
Nächster ArtikeliPhone 14 ohne SIM-Karte? Apples Pläne werden konkreter

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein