Samstag, Mai 28, 2022
Start Nachrichten Steam-Geheimtipp: Bramble ist wunderschön und verstörend

Steam-Geheimtipp: Bramble ist wunderschön und verstörend

31
0


Steam-Geheimtipp: Bramble ist ein selten schönes Horror-Adventure (Bildquelle: Dimfrost Studio)

Falls ihr Little Nightmares oder auch Limbo mochtet, so könnte Bramble: The Mountain King euer neuer Indie-Hit im Jahr 2022 werden: In dem verstörenden Horror-Adventure betretet ihr die skandinavische Sagenwelt als kleiner Junge.

Indie Games

Auf der Suche nach seiner Schwester verliert sich ein kleiner Junge in einer uralten Sagenwelt: Mächtige Steingesichter ragen aus dem Boden empor und blecken ihre Zähne; blutige Schleimhexen tauchen aus Teichen auf und müssen bezwungen werden. Bramble: The Mountain King ist ein niedliches Horror-Adventure mit nicht ganz so niedlichen Inhalten – ähnlich wie Little Nightmares.

Der Trailer zeigt euch die wunderschöne Grafik von Bramble: The Mountain King.

Steam-Tipp: Horror-Märchen Bramble bietet Rätsel und brutale Bosse

Bramble: The Mountain King erzählt die Geschichte zweier Geschwister, die sich in der uralten skandinavischen Sagenwelt verlieren – und das ist in Bezug auf die Schwester wortwörtlich gemeint, welche dort tatsächlich verschwindet. Als kleiner Junge macht ihr euch nun auf die Suche nach ihr und müsst dabei nicht nur Rätsel lösen und eine geheimnisvolle Welt erkunden, sondern auch gegen verstörende Boss-Monster antreten.

Das Spiel bezeichnet sich selbst als atmosphärisches Horror-Adventure, in dem ihr eure kleine Figur aus der Third-Person-Perspektive steuert. Dabei seid ihr perspektivisch so weit von dem Jungen entfernt, dass es tatsächlich an Side-Scroller wie Inside oder Little Nightmares erinnert – nur eben ohne die Side-Scroller-Komponente.

Zudem ist Bramble keineswegs ein Kinderspiel – auf der offiziellen Steam-Seite warnt der Entwickler Dimfrost Studio vor Nacktheit, Blut und Horror. Bramble wurde außerdem mit dem Kennzeichen USK ab 18 Jahren versehen.

Bramble: The Mountain King erscheint voraussichtlich 2022 für PS4, Xbox One und PC. Ein genaues Release-Datum ist bis jetzt noch nicht bekannt. Zuvor hatte der Entwickler das fotorealistische VR-Spiel A Writer and his Daughter auf Steam veröffentlicht.



Quelle

Vorheriger ArtikelVideostreaming und Smarte TVs | c’t uplink 40.7
Nächster ArtikelSolidarität – auch aus Egoismus!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein