Start Apple SteelSeries Nimbus+ Gamecontroller jetzt mit 4 kostenlosen Monaten Apple Arcade

SteelSeries Nimbus+ Gamecontroller jetzt mit 4 kostenlosen Monaten Apple Arcade

7
0


Wenn Sie ein Fan von Mobile Gaming sind und Apple-Hardware besitzen (z. B. ein iPhone, iPad, Apple TV oder Mac), dann können Sie einfach muss Schauen Sie sich Apple Arcade an. Der Abonnementdienst bietet Ihnen Zugriff auf mehr als 180 Videospiele auf all Ihren Geräten für nur 4,99 US-Dollar pro Monat – ein Hungerlohn. Das Beste ist, Sie müssen sich nicht darum kümmern irgendein In-App-Käufe – alle enthaltenen Spiele sind ohne Nörgeln vollständig zugänglich. Es ist ein phänomenaler Wert – natürlich, wenn Sie die Spielebibliothek mögen.

Viele dieser Spiele lassen sich am besten mit einem kabellosen Controller spielen, und der SteelSeries Nimbus+ ist einer der besten. Es wird sogar mit einem Lightning-Kabel aufgeladen – das gleiche wie Ihr iPhone. Und jetzt wird dieser Controller noch besser. Sie sehen, der SteelSeries Nimbus+ Gamecontroller wird jetzt mit 4 kostenlosen Monaten Apple Arcade geliefert!

LESEN SIE AUCH: NewerTech bringt USB-C-zu-HDMI- und DisplayPort-Adapter auf den Markt

„Das Nimbus+ Apple Arcade Bundle stellt ein unglaubliches Kundenerlebnis dar und kommt zum perfekten Zeitpunkt mit der weltweiten Einführung von 5G“, erklärt Craig Olson, SteelSeries President von Worldwide Mobile.

Wenn Sie Ihren eigenen SteelSeries Nimbus+-Gamecontroller mit 4 Monaten Apple Arcade inklusive möchten, können Sie dieses Bundle direkt vom Unternehmen beziehen Hier für 69,99 $. Wenn Sie sich sowieso für Apple Arcade anmelden möchten, können Sie dieses Angebot als Einsparung von etwa 20 US-Dollar für einen der besten Videospielcontroller auf dem Markt betrachten. Und ja, es kann auch mit Spielen außerhalb von Apple Arcade verwendet werden.



Vorheriger ArtikelKritische Schwachstellen in Cloud-basierten ICS-Managementsystemen gefunden
Nächster ArtikelMicrosoft wird weiterhin ‚C release‘ Patch-Vorschauen für Windows 11 herausgeben

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein