Start Apple Steve Wozniak glaubt, dass Apple vor drei Jahren ein iPhone als Phablet...

Steve Wozniak glaubt, dass Apple vor drei Jahren ein iPhone als Phablet hätte herausbringen sollen

83
0


apple-iphone-6-plus-900x506_contentfullwidth

Es war ein Fehler, das iPhone-Phablet so spät am Tag zu verlassen, so Apple-Mitbegründer Steve Wozniak, der der Meinung ist, dass Cupertino ein Smartphone mit großem Bildschirm hätte auf den Markt bringen sollen, lange bevor das Unternehmen das Kunststück tatsächlich geschafft hat.

Wozniak ging zu CNN-Geld, und er sagte, dass das iPhone 6 Plus nicht weniger als drei Jahre zu spät gekommen sei.

„Apple hätte einen viel größeren Anteil am Smartphone-Markt haben können, wenn es in den letzten drei Jahren ein iPhone mit größerem Bildschirm gegeben hätte“, stellte er fest. „Es hätte besser mit Samsung konkurrieren können“.

Natürlich hat er diese Zahl nicht aus der Luft gegriffen – vor drei Jahren hat Samsung zum ersten Mal sein ursprüngliches Note-Phablet herausgebracht.

Apple hat lange Zeit kleinere Bildschirme auf seinen iPhones beibehalten, in der Überzeugung, dass sie dadurch einfacher zu bedienen und zu handhaben sind, und erst vor zwei Jahren hat Apple die Bildschirmgröße von 3,5 Zoll auf 4 Zoll erhöht.

Die neuen größeren iPhones waren sicherlich beliebt und stellten (wieder) neue Apple-Verkaufsrekorde auf, und wir haben Lagerprobleme in Bezug auf das Phablet gesehen – obwohl das sowohl mit dem Angebot als auch mit der Nachfrage zu tun hatte.

Wozniak teilte auch seine Gedanken zur neuen Apple Watch mit, obwohl dieses Gerät und Smartwatches im Allgemeinen ihn unberührt gelassen haben.

Er sagte: „Ich habe immer wieder gesagt, dass ich gerne ein Smartphone am Handgelenk hätte, also habe ich mir ein paar Smartwatches gekauft, als sie zum ersten Mal auf den Markt kamen. Ich bin sie so schnell losgeworden.

Wozniak nannte die Apple Watch daraufhin ein „Luxus-Fitnessband“, gab aber zu, dass er es versuchen würde, und dass das Gerät „auffälliger als alle anderen“ sei.

Veröffentlicht unter Lizenz von ITProPortal.com, einer Veröffentlichung von Net Communities Ltd. Alle Rechte vorbehalten.



Vorheriger ArtikelGoogle macht seine Compute Engine allgemein verfügbar – und billiger
Nächster ArtikelSamsung zielt mit dem Galaxy TabPro S mit Windows 10 auf Surface und iPad Pro

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein