Start Cloud Sumo Logic führt Bedrohungs-Benchmarking für AWS ein

Sumo Logic führt Bedrohungs-Benchmarking für AWS ein

3
0


Bedrohung

Da immer mehr Apps und Daten in die Cloud wandern, wird es immer schwieriger, Bedrohungen zu identifizieren und einzustufen.

Plattform zur Analyse von Maschinendaten Sumo-Logik führt einen neuen Global Intelligence Service für Amazon GuardDuty ein, der praktisch umsetzbare Erkenntnisse in Echtzeit liefert, damit Kunden sich mit anderen Nutzern der Cloud-Infrastruktur von Amazon Web Services vergleichen, die Cloud-Sicherheit stärken, die Bedrohungserkennung verbessern und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften verbessern können.

„In der heutigen hypervernetzten Welt sehen sich Unternehmen mit sich schnell entwickelnden Geschäftsanforderungen konfrontiert, die von ihnen verlangen, ihre Architektur, IT-Umgebungen und Anwendungs-Stacks, die das Rückgrat ihres Unternehmens bilden, vollständig zu überdenken“, sagt Bruno Kurtic, Gründungsvizepräsident für Produkt und Strategie bei Sumo-Logik. „Als mandantenfähige, Cloud-native Plattform zur Analyse von Maschinendaten ist Sumo Logic einzigartig positioniert, um einen umfassenden Kontext nicht nur zur Leistung und zum Verhalten der Anwendungen und des Infrastruktur-Stack unserer Kunden zu liefern, sondern auch, wie sich dieses Verhalten und diese Leistung vom Besten unterscheiden -Unternehmen der Klasse: Diese Einblicke helfen Kunden, ungewöhnliche Muster, Ausreißer und wichtige Leistungs- und Risikoindikatoren zu erkennen, die sich auf die Anwendungsleistung und -verfügbarkeit auswirken, sowie kritische Bedrohungen, die sich nachteilig auf die Umgebung eines Unternehmens oder noch schlimmer auf ihre Kunden auswirken könnten. „

Es analysiert global aktive Bedrohungen, die vom Amazon GuardDuty-Service erkannt werden, um wichtige Einblicke und Zusammenhänge zu liefern, wie sich das allgemeine Bedrohungsprofil eines Unternehmens von Branchenkollegen unterscheidet, und identifiziert seltene oder kritische Bedrohungen, die in der Unternehmensumgebung auftreten. Sumo Logic kann beispielsweise Bedrohungen erkennen und hervorheben, die weltweit selten auftreten, aber aktiv in der Umgebung eines Kunden aktiv sind, wie beispielsweise versuchter Kommunikationsversuch mit Malware oder anderen Bedrohungen, die ansonsten unter einem Berg häufiger Ereignisse verborgen bleiben könnten.

Mehr erfahren Sie auf der Sumo Logic-Site oder besuchen Sie den Stand des Unternehmens unter AWS re:Inforce diese Woche in Boston.

Bildnachweis: untervers /Shutterstock



Vorheriger ArtikelEntschuldigung, Microsoft, aber Ihr Edge-Webbrowser wird NIEMALS auf meinem Linux-Computer installiert
Nächster ArtikelApple und Qualcomm beenden ihren weltweiten Rechtsstreit

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein