Start Apple Teardown enthüllt, was Apple getan hat, um die Tastatur des MacBook Pro...

Teardown enthüllt, was Apple getan hat, um die Tastatur des MacBook Pro 2019 zu verbessern

7
0


MacBook Pro 2019 Tastatur Teardown

Apple hat kürzlich sein schnellstes MacBook Pro aller Zeiten auf den Markt gebracht, das über einen Prozessor mit bis zu acht Kernen verfügt. Aber neben der Geschwindigkeit wurden auch das Tastaturdesign und das darin verwendete Material verbessert.

Anstatt darauf zu warten, dass Apple seine Geheimnisse preisgibt, hat iFixit beschlossen, das MacBook Pro 15″ Touch Bar 2019 einem seiner berüchtigten Teardowns zu unterziehen, um es selbst herauszufinden. Eine wissenschaftliche Analyse des Materials gibt einen Einblick in seine Zusammensetzung.

Siehe auch:

Der Teardown zeigt, dass Apple einen neuen Kunststoff verwendet hat, um die Tastenschalter zu schützen. iFixit sagt: „Wo 2018er-Modelle ein gummiartiges Gefühl und ein milchiges Aussehen hatten, ist dieser Kunststoff knitterig und transparent“. Um genau herauszufinden, was sich hier geändert hat, wurde die Fourier-Transform-Infrarot-Spektroskopie (FTIR) verwendet, um Fingerabdrücke des Materials zu erstellen. Die Ergebnisse zeigen, dass Apple jetzt Polyamid – oder Nylon – anstelle des Polyacetylens verwendet, das in den Modellen des letzten Jahres verwendet wurde.

In seinem Abriss, ich befestige es auch notiert:

Die Metallkuppel über jedem Schlüsselschalter ist ebenfalls subtil anders. Es könnte eine neue Oberflächenbehandlung und/oder eine optimierte Legierung sein, möglicherweise um Probleme mit der Haltbarkeit, Rückfederung oder anderen Problemen zu lindern.

Es fügt hinzu:

Auch diese Schalter sind ab Werk magnetisiert. Beste Vermutung über ihre Zusammensetzung: ferritischer Edelstahl, mit einer dünnen Polymerbeschichtung auf der Unterseite. Der Unterschied in der Oberflächenbeschaffenheit von der 2018er-Version zur 2019er-Version deutet darauf hin, dass Apple möglicherweise eine überarbeitete Wärmebehandlung oder Legierung oder möglicherweise beides verwendet.

Einer der Hauptzwecke der Teardowns von iFixit besteht darin, die Reparierbarkeit von Geräten zu bestimmen. Hier wird festgestellt, dass Apple fehlt:

Das grundlegende Problem bei diesem Laptop bleibt – wenn auch nur das Geringste schief geht, ersetzen Sie die Hälfte der Maschine. Auch wenn die Tastatur perfekt dieses Mal riskierst du alles andere. Unser Rat? Spar dein Geld.

Die Reparierbarkeitsbewertung beträgt nur 1/10.

Bildnachweis: ich befestige es



Vorheriger ArtikelUnternehmen erhalten eine bessere Kontrolle über Cloud und mobile Geräte
Nächster ArtikelWichtige Erkenntnisse zu Microsoft Inspire

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein