Start Apple Tech verliert einen Visionär: Steve Jobs mit 56 Jahren tot

Tech verliert einen Visionär: Steve Jobs mit 56 Jahren tot

114
0


Die Tech-Welt hat einen ihrer größten Visionäre verloren: Apple hat bestätigt, dass Steve Jobs am Mittwoch im Alter von 56 Jahren an den Folgen von Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben ist. Apple bestätigte seinen Tod auf seiner Website, nannte aber sofort keine weiteren Details.

In einer Erklärung von Jobs ‚Familie heißt es, dass er friedlich im Kreise seiner Lieben gestorben ist und wie sehr er seine Familie schätzt. Sie bedankten sich bei denen, die während seiner langen Krankheit ihre Glückwünsche übermittelt hatten.

„Wir wissen, dass viele von Ihnen mit uns trauern werden, und wir bitten Sie, unsere Privatsphäre während unserer Trauerzeit zu respektieren“, heißt es darin.

Jobs‘ Tod kommt nur einen Tag, nachdem das von ihm gegründete Unternehmen das iPhone 4S vorgestellt hat, das fünfte mobile Gerät in einer für das Unternehmen bestimmenden Produktlinie. Er war ein bemerkenswerter Nichterscheiner, und jede Erwähnung von Jobs selbst war merkwürdigerweise nicht vorhanden.

„Apple hat ein visionäres und kreatives Genie verloren, und die Welt hat einen erstaunlichen Menschen verloren“, sagte das Unternehmen. „Diejenigen von uns, die das Glück hatten, Steve zu kennen und mit ihm zusammenzuarbeiten, haben einen lieben Freund und inspirierenden Mentor verloren. Steve hinterlässt ein Unternehmen, das nur er hätte aufbauen können, und sein Geist wird für immer das Fundament von Apple sein.“

Das Technologie-Wort teilte auch Cupertinos Trauer, darunter Microsoft-Gründer und -Vorsitzender Bill Gates. „Steve und ich haben uns vor fast 30 Jahren kennengelernt und waren mehr als die Hälfte unseres Lebens Kollegen, Konkurrenten und Freunde.“ er sagte.

„Die Welt sieht selten jemanden, der die tiefgreifende Wirkung von Steve hatte, deren Auswirkungen noch viele Generationen lang zu spüren sein werden. Für diejenigen von uns, die das Glück haben, mit ihm zusammenzuarbeiten, war es eine wahnsinnig große Ehre. Ich wird Steve sehr vermissen“.

Der Gesundheitszustand von Jobs hatte sich in den letzten Monaten anscheinend rapide verschlechtert, was dazu führte, dass er Ende August zurücktrat und die Kontrolle über das Unternehmen an Tim Cook übergab. Später tauchten Bilder von Jobs auf der Unterhaltungsseite TMZ.com auf, die viele damals für gefälscht hielten, aber angesichts der Nachrichten vom Mittwoch wahrscheinlich echt waren.

Es war Cook, der den Mitarbeitern heute in einer unternehmensweiten E-Mail die Nachricht überbrachte.
Er sagte zwar, dass das Unternehmen „bald“ eine Feier zu Jobs‘ Leben veranstalten würde, nahm sich aber auch die Zeit, seine eigene Trauer und Bewunderung für den Mann auszudrücken, dem er nachfolgte.

„Keine Worte können unsere Trauer über Steves Tod oder unsere Dankbarkeit für die Gelegenheit, mit ihm zusammenzuarbeiten, angemessen ausdrücken.“ Koch schrieb. „Wir werden sein Andenken ehren, indem wir uns der Fortsetzung der Arbeit widmen, die er so sehr geliebt hat.“

(Siehe den Rest der E-Mail von Apple-CEO Tim Cook zum Tod von Jobs)

Apple hat die Öffentlichkeit eingeladen, ihre Gedanken, Erinnerungen und ihr Beileid zum Tod von Jobs unter einer speziellen E-Mail-Adresse mitzuteilen. [email protected]

Details zu den Bestattungsmodalitäten wurden nicht veröffentlicht.

Betanews wird diesen Bericht weiterhin ergänzen, sobald weitere Details verfügbar sind.



Vorheriger ArtikelDer Wechsel in die Cloud hat seine Vorteile, spart aber nicht viel Geld
Nächster ArtikelAvast: Folgendes könnte passieren, nachdem Microsoft die Unterstützung von Windows XP eingestellt hat

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein