Start Apple TextExpander 2.0 für iOS erhält Ausfüllschnipsel, um mit OS X Schritt zu...

TextExpander 2.0 für iOS erhält Ausfüllschnipsel, um mit OS X Schritt zu halten

44
0


iOS hat zwar eine halbwegs anständige Tastatur, aber sie ist immer noch viel langsamer als eine normale Desktop- oder Laptop-Tastatur. Alles, was getan werden kann, um den täglichen Schreibaufwand zu reduzieren, ist zu begrüßen, und das ist etwas, das TextExpander bietet seit einiger Zeit an. Geben Sie ein paar Buchstaben ein und sie können zu längeren Wörtern oder sogar ganzen Sätzen erweitert werden. Mit Version 2.0 wurde es noch viel besser.

In dieser neuesten Version sind einige wichtige Verbesserungen zu finden, nicht zuletzt die Unterstützung für die Formatierung. Das Kontextmenü kann jetzt verwendet werden, um reich formatierten Text hinzuzufügen, um noch mehr Zeit zu sparen.

Aber das Killer-Feature hier müssen Ausfüllschnipsel sein. Während normale Snippets statischen Text umfassen, können Ausfüll-Snippets Eingabefelder wie Dropdown-Menüs, Kontrollkästchen und mehr enthalten. Dies ist großartig, wenn Sie eine Standard-E-Mail zur Hand haben möchten, aber die Möglichkeit benötigen, hier und da einfach ein paar Schlüsselwörter oder Details zu ändern – rufen Sie einfach das entsprechende Snippet auf und nehmen Sie die Änderungen mit wenigen Fingertipps vor.

Ein weiteres wichtiges neues Feature ist ein neuer Menüeintrag Einfügen, der beim Erstellen neuer Snippets verwendet werden kann. Es erleichtert das Einbinden von Elementen wie Datum, Uhrzeit und Inhalt der Zwischenablage erheblich und bringt die iOS-Version der App mehr in Einklang mit der Mac-Edition. Snippets können zwischen Desktop- und mobilen Apps synchronisiert werden, sodass Sie immer auf dieselben Snippets zugreifen können, ohne sie neu erstellen zu müssen.

All das hat natürlich seinen Preis. Die App kostet 4,99 US-Dollar und kann bei der gekauft werden Appstore.



Vorheriger ArtikelDropbox knackt die 100-Millionen-Nutzermarke, Nutzer erzählen Geschichten für 10 GB zusätzlichen Speicherplatz
Nächster ArtikelMicrosoft und Yahoo gewinnen in den Suchmaschinenrankings an Boden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein