Start Nachrichten Thunderbird 102 mit mehr Komfortfunktionen und Sicherheits-Fixes

Thunderbird 102 mit mehr Komfortfunktionen und Sicherheits-Fixes

5
0


Mozilla hat Version 102 seines E-Mail-Clients Thunderbird veröffentlicht. Mit der Major-Version kommen einige neue Funktionen, aber auch mehrere Sicherheitslücken wurden damit geschlossen. Einige Neuerungen sind augenfällig, etwa die bunten Icons und Ordner. Andere sollen den Nutzerinnen und Nutzern die Arbeit mit dem Client erleichtern, etwa die Kompatibilität mit dem Matrix-Chatprotokoll oder das umgestaltete Adressbuch.

Um seine Kontakte zu organisieren, lassen sich im Adressbuch viele Informationsfelder ausfüllen, etwa die Zeitzone oder Chat-Accounts. Mithilfe einer Zeitzonenverfolgung solle es einfacher werden, mit Personen in anderen Teilen der Welt zu kommunizieren, erklärt Produktmanager Ryan Lee Sipes in einer Pressemitteilung. Kontakte sollen leichter im- und exportiert werden können, da Thunderbird den vCard-Standard unterstütze, der mit Kontakte-Apps oder Smartphones kompatibel sei.

Aus der Kontaktansicht im Adressbuch soll man direkt eine Mail schreiben oder einen Termin mit der jeweiligen Person erstellen können. Das Adressbuch soll Teil des neuen UI und UX von Thunderbird sein, das bereits Anfang Mai zusammen mit einer mobilen Version des Clients angekündigt worden war.


Ansicht eines Kontaktes in Thunderbird im Dark Mode

Ansicht eines Kontaktes in Thunderbird im Dark Mode

Direkt unterhalb des Profilbildes in der Kontaktansicht führen Schaltflächen zu einer neuen E-Mail oder zum Kalender. Zu jedem Kontakt lassen sich diverse Informationen eingeben – Mr. Evangelho von Thunderbird hat offenbar eine Schwäche für bestimmte Schokoriegel.

(Bild: Thunderbird)

Mit der neuen Version hat Mozilla in Thunderbird einige Sicherheitslücken geschlossen. Von den zehn Schwachstellen betrachten die Entwicklerinnen und Entwickler vier als hohes Risiko, sechs als mittleres. In der Sicherheitsmeldung liefern sie eine Übersicht mit kurzen Beschreibungen. Sie betonen jedoch, dass sich diese Lücken in der Regel nicht etwa durch den Empfang von E-Mails missbrauchen ließen, da Skripting standardmäßig deaktiviert sei beim Lesen von Mails. Die Sicherheitslücken stellten jedoch ein Risiko im Browser oder in browser-artigen Kontexten dar.

Für den Im- und Export von Dateien und Kontakten gebe es einen neuen Assistenten, der Schritt für Schritt durch den Prozess leite. Laut der Pressemitteilung werde hier auch verhindert, dass Daten beim Import dupliziert werden. Als weitere Neuerung sei Thunderbird nun kompatibel mit dem dezentralen Matrix-Chatprotokoll, heißt es in einem Blog-Beitrag des Clients.


Symbolleiste mit bunten Icons, heller und dunkler Modus nebeneinander

Symbolleiste mit bunten Icons, heller und dunkler Modus nebeneinander

Die Symbolleiste links enthält viele, viele bunte Icons. Den Mail-Client gibt es sowohl im hellen als auch im dunklen Modus.

(Bild: Thunderbird)

Der neue Nachrichtenkopf springt Nutzerinnen und Nutzern von Thunderbird vermutlich ins Auge. Dort soll man Nachrichten direkt mit einem Stern markieren, einen Kalendereintrag oder eine Aufgabe daraus erstellen können. Außerdem sei die Ansicht des Headers konfigurierbar. Das gilt auch für die Symbolleiste, die sich am linken Rand des Thunderbird-Fensters befindet. Über sie soll man schneller zwischen Mail, Adressbuch, Kalender und weiteren Bereichen hin und her wechseln können.

Thunderbird 102 ist ab sofort als Download erhältlich, zum Beispiel bei heise Download. Wer den Client bereits nutzt, soll in den nächsten Wochen automatisch ein Update dafür bekommen. Weitere Informationen zur neuen Version gibt es in den Release Notes zu Thunderbird 102. Wie der E-Mail-Client Thunderbird hat auch Mozillas Browser Firefox gerade die Versionsnummer 102 erreicht. Thunderbird hatte Anfang Juni seine Geschäftszahlen für das Vorjahr bekannt gegeben und dabei bereits Version 102 des Mail-Clients angekündigt.


(gref)

Zur Startseite



Quelle

Vorheriger ArtikelBohren im türkisen System: Postenkorruption und Sideletter im Finanzressort
Nächster ArtikelBataclan-Prozess: Salah Abdeslam schuldig gesprochen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein