Start Apple Tim Cook: Apple wird die Verschlüsselung nicht schwächen, ist aber bereit, mit...

Tim Cook: Apple wird die Verschlüsselung nicht schwächen, ist aber bereit, mit der britischen Regierung zu kooperieren

71
0


timcookface

In einem kürzlichen Interview mit dem Irish Independent hat CEO Tim Cook erneut gesagt, dass Apple die Verschlüsselung seiner mobilen Kommunikationsgeräte nicht schwächen wird.

Er sagte jedoch, dass das von ihm geleitete Unternehmen eng mit der britischen Regierung zusammenarbeiten wird, um zur Schaffung einer Qualitätsgesetzgebung beizutragen.

Technologieunternehmen haben sich wegen Verschlüsselungsproblemen mit den Regierungen Großbritanniens und der USA auseinandergesetzt. Während Regierungen sagen, dass es für Strafverfolgungsbehörden von entscheidender Bedeutung ist, einen Hintertürzugang zu den Geräten der Menschen zu haben, damit wichtige Beweise im Zusammenhang mit möglichen kriminellen Aktivitäten nicht im Dunkeln bleiben, sind Technologieunternehmen nicht daran interessiert.

Durch die Stärkung der Verschlüsselung wollen sie zeigen, dass sie nicht nur nicht mit (für) der Regierung arbeiten, sondern auch auf die Meinungen der Verbraucher hören. Und die Verbraucher sagen, sie wollen mehr Verschlüsselung und wollen nicht, dass irgendjemand, insbesondere nicht die Regierung, auf ihre Kommunikationsgeräte zugreift.

„Die britische Regierung hat öffentlich deutlich gemacht, dass sie nicht anstrebt, die Verschlüsselung zu schwächen“, sagt Cook. „Und ich nehme sie beim Wort, dass sie das nicht tun würden. Und im Moment verschlüsseln wir iMessage, wie Sie wissen, Ende-zu-Ende und wir haben keine Hintertür. Und wir haben nicht die Absicht, das zu ändern würde der Ansicht der britischen Regierung widersprechen, die Verschlüsselung nicht zu schwächen“.

„Ich denke, dass wir eng mit ihnen zusammenarbeiten werden. Und ich bin fest davon überzeugt, dass durch diesen Prozess des nächsten Jahres, geben oder nehmen Sie ein Jahr, dass die Rechnung sehr klar wird.“

Die vollständiges Interview finden Sie auf der Website von The Independent.

Veröffentlicht unter Lizenz von ITProPortal.com, einer Veröffentlichung von Net Communities Ltd. Alle Rechte vorbehalten.



Vorheriger ArtikelUnternehmen brauchen zu lange, um Sicherheitslücken zu schließen
Nächster ArtikelMicrosoft öffnet halbherzig den Datenschutz und enthüllt mehr über die Daten, die Windows 10 Creators Update sammelt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein