Start Nachrichten Tourismus fehlt Personal: „Geht nicht“ gibt’s nicht

Tourismus fehlt Personal: „Geht nicht“ gibt’s nicht

9
0


Bald schon werden sich Gäste im Urlaub selbst bekochen und bedienen müssen, wenn sie die schönste Zeit im Jahr außerhalb der eigenen vier Wände verbringen wollen. Urlaub in der Fremde und doch wie zu Hause, sozusagen. Das ist, etwas zugespitzt formuliert, die sich abzeichnende neue Urlaubswelt, wenn nichts geschieht. Es fehlt an Personal, nicht nur, aber insbesondere im Tourismus. Schon jetzt gibt es Hotels, die aus Mangel an Koch- oder Servierpersonal die Speisekarte reduziert haben oder an manchen Tagen gar nicht mehr warm auftragen. Und es wird schlimmer statt besser.



Quelle

Vorheriger ArtikelBitcoin-Wertverlust verschärft Finanzkrise in El Salvador
Nächster ArtikelMehr Urlaubsgäste treffen in Österreich auf immer weniger Personal

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein