Start Apple Tschüss, TLS 1.0 und 1.1: Apple, Microsoft, Mozilla und Google verabschieden sich...

Tschüss, TLS 1.0 und 1.1: Apple, Microsoft, Mozilla und Google verabschieden sich vom alten Sicherheitsprotokoll

73
0


Internetsicherheit mit Browserlogos

Als Teil einer koordinierten Bewegung zwischen vier der größten Namen der Technik sollen die alten Sicherheitsprotokolle TLS 1.0 und 1.1 in Safari, Edge, Internet Explorer, Firefox und Chrome im Jahr 2020 abgetötet werden.

Apple, Microsoft, Mozilla und Google haben sich zusammengetan, um das Internet von diesen alten und fehlerhaften Protokollen zu befreien, und stellen fest, dass die meisten Leute jetzt auf TLS 1.2, wenn nicht TLS 1.3 umgestiegen sind. Obwohl 94 Prozent der Sites bereits Version 1.2 unterstützen, wird eine Manipulationsfrist in den nächsten 18 Monaten allen eine Chance geben, aufzuholen.

Siehe auch:

Alle vier Unternehmen sagen, dass die Unterstützung für TLS 1.0 und 1.1 Anfang 2020 eingestellt wird, volle zwei Jahrzehnte nach dem ersten Erscheinen von TLS 1.0. Das Alter ist einer der Gründe, warum die IETF (Internet Engineering Task Force) voraussichtlich noch in diesem Jahr die Protokolle offiziell einstellen wird, obwohl noch keine Ankündigung dazu gemacht wurde.

Microsoft weist darauf hin, dass „Sites so schnell wie möglich von TLS 1.0 und 1.1 abrücken sollten“ während Apfel sagt: „Wir stellen die Unterstützung für TLS 1.0 und 1.1 ein. Die vollständige Unterstützung wird von Safari in Updates für Apple iOS und macOS ab März 2020 entfernt“.

In seiner Ankündigung, Google-Notizen das:

Chrome wird TLS 1.0 und TLS 1.1 in Chrome 72 einstellen. Sites, die diese Versionen verwenden, werden in dieser Version in der DevTools-Konsole Warnungen zu veralteten Versionen angezeigt. TLS 1.0 und 1.1 werden in Chrome 81 vollständig deaktiviert. Dies betrifft ab Januar 2020 Nutzer auf Kanälen für frühe Veröffentlichungen.

Mozilla erinnert an die Tatsache, dass die alten Protokolle heute wenig genutzt werden, und sagt: „Unsere Telemetrie zeigt, dass nur 0,1 Prozent der Verbindungen TLS 1.1 verwenden“.

Bildnachweis: Gurudev / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDie sich ändernde Netzwerksicherheitslandschaft
Nächster ArtikelWas ist neu im Windows 10 Mai 2020 Update?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein