Start Nachrichten TSMC macht immer mehr Umsatz mit Apple › Macerkopf

TSMC macht immer mehr Umsatz mit Apple › Macerkopf

19
0


| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple Fertiger TSMC wird in diesem Jahr den Umsatz, den das Unternehmen mit dem iPhone-Hersteller erzielt, um rund 25 Prozent steigern können. Dazu trägt sicherlich bei, dass Apple den Umstieg von Intel auf Apple Silicon in diesem Jahr abschließen wird. Kurzum: TSMC und Apple wachsen immer enger zusammen.

TSMC macht immer mehr Umsatz mit Apple

Digitimes berichtet und beruft sich dabei auf nicht näher genannte Quellen, dass Apple in der ersten Junihälfte Lieferungen von Chips für neue iPhone-Modelle und andere Geräte von TSMC erwarten. Zusätzlich zu dem zu erwartenden jährlichen Wachstum für iPhone-Chips im Jahr 2022 wird TSMC voraussichtlich auch seine Lieferungen von Chips der M-Serie „erheblich“ steigern, da Apple den Übergang von Intel Chip zu Apple Silicon im laufenden Jahr abschließen wird.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass TSMC voraussichtlich auf absehbare Zeit Apples einziger Chiplieferant bleiben wird, da Samsung Probleme mit der fortschrittlichen Prozessausbeute hat und Intel wahrscheinlich keine Bestellungen von Apple erhalten wird. Allerdings ist es durchaus riskant, nur auf „ein Pferd zu setzen“.

Es wird erwartet, dass TSMC dieses Jahr rund 17 Milliarden Dollar Umsatz allein durch die Erfüllung von Apple-Aufträgen erzielen wird. Im vergangenen Jahr waren es „nur“ 13,8 Milliarden Dollar. Obwohl die Lieferkette der Halbleiterfertigung von Apple von den anhaltenden Lockdowns in China aktuell „wenig betroffen“ ist, könnten andere Teile der Lieferkette von Apple stärker beeinträchtigt werden, je nachdem, wie lange die Lockdowns andauern. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Apple und TSMC bereits die nächsten und übernächsten Schritten planen. So soll TSMC im Jahr 2025 erstmals 2nm Chips für Apple fertigen.



Quelle

Vorheriger ArtikelWilli Resetarits im Porträt: „Und lasst’s euch nix gefallen“
Nächster ArtikelSquiggly Sudoku mittel 5198b

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein