Start Empfohlen Ubuntu-basierte Linux Mint 20 ‚Ulyana‘ BETA ist da, aber die 32-Bit-Version wird...

Ubuntu-basierte Linux Mint 20 ‚Ulyana‘ BETA ist da, aber die 32-Bit-Version wird abgebrochen und Snapd wird entfernt

5
0


Bereits im März haben wir über das kommende Linux Mint 20 berichtet. Mit dem Codenamen „Ulyana“ war es eine sehr umstrittene Ankündigung, da die Entwickler beschlossen, die 32-Bit-Version einzustellen. Nach dieser Bombe schockierten die Entwickler die Welt weiter, indem sie ihre Absicht enthüllten, Entfernen Sie Snapd ab Version 20 des Betriebssystems. Vergessen Sie nicht, all dies folgt der unpopulären Entscheidung der Entwickler, sowohl GIMP als auch VLC von Mint zu ziehen.

Und jetzt ist die BETA von Linux Mint 20 offiziell da. Das Vorab-Betriebssystem kommt mit Linux-Kernel 5.4 und basiert auf Ubuntu 20.04. Linux Mint 20 hat sogar bis zum Jahr 2025 offiziellen Support! Das Beste ist, dass Sie zwischen drei Desktop-Umgebungen wählen können – Cinnamon (4.6), MATE (1.24) und Xfce (4.14). Was die Entwickler jedoch wirklich heiß und genervt hat, ist ein neues Programm namens „Warpinator“.

LESEN SIE AUCH: System76 bringt AMD Ryzen-betriebene tragbare Linux-Workstation „Serval WS“ auf den Markt

„Der Star der Show in Linux Mint 20 ist eine neue Anwendung namens Warpinator. Vor 10 Jahren enthielt Linux Mint 6 ein Tool namens ‚Giver‘, das Dateien über das lokale Netzwerk freigeben konnte. Ohne Server oder Konfiguration würden Computer automatisch sehen und man konnte Dateien einfach per Drag-and-Drop von einem zum anderen ziehen. Als das Giver-Projekt eingestellt wurde, musste es aus Linux Mint entfernt werden und wir haben diese Funktionalität seitdem vermisst“, sagt Clement Lefebvre, Chefentwickler von Linux Mint.

Zimt

„Warpinator ist eine Neuimplementierung von Giver. Die Serverkonfiguration (FTP, NFS, Samba) ist für den gelegentlichen Dateitransfer zwischen zwei Computern übertrieben, und es ist wirklich schade, externe Medien (Internetdienste, USB-Sticks, externe Festplatten) nur zum Teilen von Dateien zu verwenden wenn es ein lokales Netzwerk gibt, das genau das kann. Mit Warpinator bringt Linux Mint 20 die einfache Dateifreigabe über das lokale Netzwerk zurück.“

KAMERAD

Wenn Sie Linux Mint 20 „Ulyana“ BETA ausprobieren möchten, können Sie über die folgenden Links eine ISO herunterladen. Denken Sie daran, da es sich um ein Vorab-Betriebssystem handelt, wird die Installation auf einem Produktionscomputer nicht empfohlen, da es wird fehler geben. Lesen Sie unbedingt sowohl die vollständigen Versionshinweise als auch die neuen Hinweise, die wir neben jedem Download-Link verlinkt haben. Wenn Sie versuchen, Mint 20 BETA zu installieren, teilen Sie bitte Ihre Erfahrungen mit dem Betriebssystem in den Kommentaren unten mit.

Xfce

Bildnachweis: SmartfonMITMEHR IMMER / Shutterstock



Vorheriger ArtikelLeak zeigt, dass Android Q die native Gesichtsentsperrung auf mehr Handys bringen wird
Nächster ArtikelWeniger als die Hälfte der Unternehmen arbeitet sicher in der Cloud

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein