Start Empfohlen Ubuntu Linux 20.10 Groovy Gorilla Beta kommt bald

Ubuntu Linux 20.10 Groovy Gorilla Beta kommt bald

3
0


Das beliebte Ubuntu Linux bekommt jährlich zwei neue Versionen, eine im April und die andere im Oktober. Das Versionsnummerierungsschema basiert auf dem Jahr (YY), einem Zeitraum und dem Monat (MM). Zum Beispiel wurde die neueste stabile Version im vergangenen April veröffentlicht und trägt die Nummer 20.04. Darüber hinaus vergibt Canonical (der Besitzer des Betriebssystems) Namen – sequentiell und alphabetisch. Der alphanumerische Codename basiert immer auf zwei Wörtern, die mit demselben fortlaufenden Buchstaben beginnen – einem Adjektiv gefolgt von einem Tiernamen. Der oben erwähnte 20.04 heißt „Focal Fossa“.

Offensichtlich wird die nächste Ubuntu-Version die Nummer 20.10 tragen und einen Codenamen aus zwei Wörtern erhalten, der auf dem Buchstaben „G“ basiert. Dieses Mal wird das Betriebssystem „Groovy Gorilla“ heißen. Glücklicherweise scheint die Entwicklung des Betriebssystems planmäßig zu verlaufen, da es kürzlich einen Feature-Freeze erhalten hat. Was bedeutet das? Im Wesentlichen sollte Ubuntu 20.10 in Zukunft nur noch Fehlerbehebungen erhalten – es werden keine weiteren Funktionen eingeführt, es sei denn, es handelt sich um Ausnahmen. Es signalisiert auch, dass die bevorstehende Beta-Version wie erwartet planmäßig veröffentlicht werden sollte.

LESEN SIE AUCH: Der Open-Source-Mario Kart-Klon SuperTuxKart 1.2 ist KOSTENLOS auf Windows, Mac und Linux

Steve Langasek, der Release-Manager bei Canonical sagt folgende.

Laut Veröffentlichungsplan befindet sich Groovy Gorilla jetzt im Feature Freeze.

Im Idealfall konzentrieren Sie sich jetzt alle auf das Beheben von Fehlern und nicht auf das Neue
Funktionen in die Veröffentlichung. Befolgen Sie jedoch bei Bedarf den Vorgang
für Freeze-Ausnahmen:

https://wiki.ubuntu.com/FreezeExceptionProcess

Wie es üblich ist, Pakete, die zuvor auf groovy-proposed hochgeladen wurden
bis zur Deadline für das Feature-Freeze, bin aber dort stecken geblieben, bleibe
Kandidaten für die Fixierung zwischen jetzt und Veröffentlichung.

Denken Sie daran, dass Versionszeichenfolgen für Feature Freeze keine Rolle spielen. wenn du
Laden Sie eine neue Upstream-Version hoch und sie hat keine neuen Funktionen, die Sie nicht benötigen
eine Ausnahme. Wenn Sie ein Debian/Patch hinzufügen, das eine neue Funktion hinzufügt, oder aktivieren Sie
eine über Build-Flags dann tun Sie. Wir kümmern uns um den Inhalt des Archivs,
nicht genau, wie die Dinge dorthin gekommen sind.

Wenn Sie auf das kommende Betriebssystem Ubuntu Linux 20.10 „Groovy Gorilla“ gespannt sind und mehr erfahren möchten, können Sie sich den vollständigen Veröffentlichungsplan ansehen Hier. Solange nichts Katastrophales passiert (das ist immerhin 2020), sollten wir die Beta am 1. Oktober und die endgültige stabile Version einige Wochen später am 22. Oktober sehen.

Bildnachweis: Pavel Chagochkin / Shutterstock



Vorheriger ArtikelVergesst Ostereier, Facebook Messenger hat jetzt offiziell einen dunklen Modus
Nächster ArtikelNeue Sicherheitsplattform verfolgt End-to-End-Aktivitäten von Cloud-Apps

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein