Start Cloud Unternehmen benötigen ein besseres Verständnis der Verantwortung für die Cloud-Datensicherheit

Unternehmen benötigen ein besseres Verständnis der Verantwortung für die Cloud-Datensicherheit

5
0


Cloud-Schlüssel

Aufgrund von COVID-19 hat die Cloud-Akzeptanz stark zugenommen, aber es gibt auch weit verbreitete Missverständnisse über die Verantwortung für die Sicherung und Wiederherstellung von Daten in der Cloud und ein mangelndes Vertrauen in die Sicherheit der Daten öffentlicher Cloud-Dienstanbieter.

Ein neuer Bericht der Firma Arcserve StorageCraft zeigt, dass 47 Prozent der Befragten die Einführung von Cloud-Diensten für das Datenmanagement beschleunigt haben, 59 Prozent bestätigten eine verstärkte Nutzung von Cloud-Backup-Diensten, 56 Prozent erhöhten die Nutzung der Cloud für die IT-Infrastruktur (IaaS) und 39 Prozent verlassen sich zunehmend auf Cloud-Dienste für die Datenwiederherstellung .

Aber trotz dieser stärkeren Akzeptanz von Cloud-Diensten glauben 45 Prozent, dass Daten, die in einer öffentlichen Cloud (AWS, Azure, Office365 usw.) gesichert werden, nicht so sicher sind wie intern gesicherte Daten. Diese Sorge ist besonders in Unternehmen mit mehr als 1 PB Daten verbreitet, wo 69 Prozent der Ansicht sind, dass in einer öffentlichen Cloud gesicherte Daten nicht so sicher sind wie lokal gesicherte Daten.

Darüber hinaus glauben 44 Prozent der Befragten, dass der Schutz und die Wiederherstellung von Daten, die in öffentlichen Clouds gespeichert sind, in der Verantwortung des Cloud-Anbieters und nicht des Dateneigentümers liegt.

Auf die Frage nach den größten Hindernissen bei der Einführung von Cloud-Datendiensten nannten 40 Prozent Vorschriften und Compliance, 43 Prozent mangelnde Kontrolle über die Daten und 48 Prozent Sicherheitsbedenken.

„Unternehmen setzen zunehmend auf Cloud-Services als Teil einer Hybrid-Rechenzentrumsstrategie, um die Kosten und Komplexität ihrer Datenumgebungen zu managen, die durch die Umstellung auf Remote-Arbeit in der Regel noch schwieriger geworden sind“, sagt Shridar Subramanian, CMO bei Arcserve , „Es ist ermutigend, dass viele planen, die Datensicherheit zu erhöhen und Investitionen mit ihren MSPs zu sichern. Die Expertise, die MSPs einbringen, wird sicherstellen, dass diese Organisationen über gut definierte und getestete Datenschutz- und Wiederherstellungspläne verfügen.“

Mehr erfahren Sie auf der StorageCraft-Site.

Bildnachweis: Yabresse/Shutterstock



Vorheriger ArtikelManjaro Linux 21 Ornara RC1 ist hier mit GNOME, Xfce und KDE Plasma
Nächster ArtikelMicrosoft wird Internet Explorer für ein weiteres Jahr unterstützen – aber jetzt ist es an der Zeit, weiterzumachen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein