Start Empfohlen Unternehmen müssen sich auf die Sicherheit konzentrieren, wenn die Mitarbeiter ins Büro...

Unternehmen müssen sich auf die Sicherheit konzentrieren, wenn die Mitarbeiter ins Büro zurückkehren

5
0


Sicherheit

Verbraucher achten nicht auf große Cybersicherheitsangriffe, die die Betriebstechnologie und kritische Infrastruktur bedrohen, was darauf hindeutet, dass sich Unternehmen auf die Sicherheit konzentrieren müssen, wenn Mitarbeiter ins Büro zurückkehren.

Eine Umfrage unter über 2.000 Personen aus den ganzen USA nach Asset-Visibility- und Sicherheitsplattform Armis zeigt, dass über 21 Prozent der Befragten noch nicht einmal von dem Cyberangriff auf die größte US-Treibstoffpipeline gehört haben und fast die Hälfte (45 Prozent) der arbeitenden Amerikaner nichts von dem Versuch, die Wasserversorgung Floridas zu manipulieren, gehört haben.

„Die Angriffe auf unsere kritische Infrastruktur sind ein klarer Beweis für die Notwendigkeit von Cybersicherheit und Sicherheit für alle unsere Versorgungsunternehmen und Akteure“, sagt Curtis Simpson, CISO bei Armis. „Es ist auch ein unglückliches Beispiel für die enorme Anfälligkeit einer alternden Infrastruktur, die direkt oder indirekt mit dem Internet verbunden ist. Unternehmen müssen in der Lage sein, Verhalten zu verfolgen, Bedrohungen zu erkennen und sofort Maßnahmen zum Schutz der Sicherheit zu ergreifen Diese Daten zeigen, dass diese Angriffe von den Verbrauchern weniger beachtet werden, als wir erwarten könnten, und dass die Verantwortung für die Sicherung ihrer Verteidigung bei den Unternehmen liegt.“

Da die Mitarbeiter zu alten Arbeitsweisen zurückkehren, müssen Unternehmen über die allgemeine Unternehmenssicherheit nachdenken, insbesondere da die Mitarbeiter ihre Absicht bekundet haben, einige potenziell riskante Gewohnheiten fortzusetzen. Die Daten zeigen, dass über 71 Prozent der Mitarbeiter beabsichtigen, ihre WFH-Geräte zurück ins Büro zu bringen, wobei über 82 Prozent dieser Gruppe IT-Experten sind, deren Hauptaufgabe darin besteht, die Sicherheit des Unternehmens zu gewährleisten. Trotz der Risiken glauben 54 Prozent nicht, dass ihre persönlichen Geräte eine Sicherheitsbedrohung für ihr Unternehmen darstellen.

Mehr erfahren Sie auf der Armis-Blog.

Bildnachweis: Manczurov / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft macht es einfach, Windows 10 mit der Ressourcendrosselung im „Eco-Modus“ zu beschleunigen
Nächster ArtikelSurface Phone ist echt! Microsoft stellt faltbares Android-basiertes Surface Duo mit zwei Bildschirmen vor

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein